Was ist eine Schritt-Riemenscheibe?

Eine Schrittriemenscheibe ist ein System der Riemenscheiben, die von vielen verschiedenen Größen gebildet werden. Die typische Schrittriemenscheibe besteht aus zwei zur Vierriemenscheibe Konfiguration. Diese Art der Schrittriemenscheibe wird auf Ausrüstung wie einer Bohrgerätpresse gefunden, in der verschiedene Betriebsgeschwindigkeiten einfach produziert werden können, indem man den Riemen zu einer anderen Riemenscheibengröße ändert. Die Schrittriemenscheibe wird immer in den Paaren gebetrieben, und wenn der Riemen auf einer Riemenscheibe geändert wird, wird sie auch auf der entsprechenden Riemenscheibe auf der anderen Seite des Riemens geändert.

Die meisten SchrittRiemenscheiben werden von den flüssigen Materialien geworfen; einige der sehr Spitzenriemenscheiben jedoch werden vom festen Billetmaterial wie Aluminium oder Stahl geschmiedet. Die Billetschrittriemenscheibe ist beim Spinnen als eine Formversion viel zutreffender; es gibt einen großen Kostenunterschied zwischen den zwei jedoch mit der Billetkostenberechnung viel mehr. Einige Entwürfe verwenden unterschiedliche und unabhängige Riemenscheiben, um die Anordnung zu bilden, obgleich dieses nicht eine zutreffende Schrittriemenscheibe ist.

Während die meisten Schritten für V-Gürtelgebrauch zusammengebaut werden, gibt es auch einige Schrittriemenscheiben, die flache Riemen verwenden. Diese Art des Schritsystems kann schnell geschalten werden oder geändert werden und wird in den Drehbankgetrieben oder in einigen Fräsmaschinen gefunden. Die flachen Riemenriemenscheiben werden gewöhnlich immer vom Billetvorrat geschmiedet und funktionieren viel glatter als der V-Gürtelentwurf. Die V-Gürtelart der Riemenscheibe wird in den höheren Drehkraftanwendungen bevorzugt, obwohl, wegen der Fähigkeit eines Vs-Gürtel, die Riemenscheibe mit mehr Stärke zu greifen.

Wenn es festgestellt worden ist, dass die Geschwindigkeit auf einer bestimmte ausgerüsteten Maschine des Schrittes reguliert werden sollte Riemenscheibe, ist der Prozess der Justage der Geschwindigkeit normalerweise ein einfaches. Mit dem Motor in der Ausschaltstellung, die Riemenabdeckung öffnen. Nehmen zur Kenntnis, dem der Riemen z.Z. auf die Riemenscheiben in Position gebracht wird. Sich erinnern, eine große Riemenscheibe, die eine kleinere Riemenscheibe fährt, ergibt mehr Energie aber weniger Geschwindigkeitsausgang. Andererseits hat eine kleine Riemenscheibe, die eine große Riemenscheibe fährt, mehr ausgegebene Geschwindigkeit aber weniger Energie.

Sobald das korrekte Riemenscheibensystem für das gewünschte Resultat festgestellt worden ist, kann die Riemenabdeckung geschlossen und die Maschine sein, die noch einmal eingeschalten wird. Jetzt kann die Maschine mit der korrekten Geschwindigkeit für den gewünschten Effekt gebetrieben werden. Versandende Projekte, z.B. werden gewöhnlich mit einer schnelleren Geschwindigkeit als ein Ausschnitt oder Formungprojekt geleitet. Auf einem typischen hölzernen Drehbankprojekt können die Riemenscheiben geändert werden einige verschiedene Male.