Was ist eine Smog-Überprüfung?

Eine Smogüberprüfung ist ein Test, der auf der Abgasanlage eines Kraftfahrzeugs durchgeführt wird, um festzustellen, von wievieler Verschmutzungsstoffe und, von welcher Art, der Träger ausstrahlt. Die Smogüberprüfung umfaßt auch eine Einschätzung anderer Teile des Trägers, um zu überprüfen, ob sie im Arbeitsauftrag sind, besonders jene Teile, der Emissionskontrolle betrifft. In den Vereinigten Staaten haben die meisten Zustände Smogüberprüfungsanforderungen, die von Zustand zu Zustand in einer nationalen Bemühung, Luftpunkte anzusprechen schwanken.

Einige Zustände haben ein halbjährliches Smogüberprüfungsprogramm, während andere die Prüfung jedes Jahres erfordern. Die meisten gibt ausgenommene bestimmte Träger von der Smogüberprüfung an, wie Trägern mehr als dreißig oder weniger als fünf Jahre alt. Die meisten Zustände erfordern eine erfolgreiche Smogüberprüfung, einen Träger zu verkaufen und werden eine Smogbescheinigung erfordern, bevor der Titel gebracht werden kann. Verbraucher sollten mit ihrem State Department der Kraftfahrzeuge überprüfen, um mehr über die Smoganforderungen für ihren Bereich herauszufinden.

Alle Zustände haben Emissionsgrenzwerte, die Träger nicht übersteigen können. Während einer Smogüberprüfung wird eine Vorrichtung an das Strahlrohr angeschlossen, während die Maschine laufen gelassen wird, um die Emissionen des Autos im Leerlauf festzustellen und beim revved, die gegen den Zustandstandard für diese Art des Trägers gemessen werden. Der Smogtechniker überprüft auch, um zu überprüfen, ob der Abblasdämpfer im Arbeitsauftrag ist, und öffnet normalerweise die Haube, um zu überprüfen, ob alle Schläuche und Rohre richtig angeschlossen werden und dass der interne Computer des Autos richtig arbeitet.

Emissionlasten, die die Zustandbegrenzung, einen unsachgemäß beibehaltenen Abblasdämpfer und Abgasanlage übersteigen oder das Vorhandensein eines “check engine† Lichtes können einen Träger veranlassen, die Smogüberprüfung zu verlassen. In diesem Fall muss der Träger wieder repariert werden und geprüft werden. Die meisten Reparaturen, zum eines Smogtests zu führen sind verhältnismäßig einfach und verursachen nicht große Kosten. Sie sind wert es wohl, zu garantieren, dass der Träger sicher und zugelassen ist. In einigen Fällen kann die Reparatur erheblichen Unkosten darstellen. Einige Zustände haben Smogabnahmeprogramme, in denen Fahrer, die prüfen können, dass das Auto erfordert Reparaturen über einer bestimmten Dollarmenge von den Smoganforderungen befreit werden können.

Fahrer sollten eine Smogüberprüfung auf ihre Träger regelmäßig erhalten, nicht nur weil es erlaubterweise in den meisten Bereichen angefordert wird, aber weil, wenn ihr Träger nicht in einer Linie mit Emissionstandards ist, es repariert werden sollte. Persönliche Träger tragen fast 40% von Verunreinigung in einigen Zuständen bei, und verantwortliche Fahrer sollten die nationale Bemühung unterstützen, Emissionen zu verringern. Zusätzlich sind einige Faktoren, die einen Träger veranlassen können, eine Smogüberprüfung zu verlassen, auch unsicher und sollten adressiert werden, um Unfall oder Verletzung zu verhindern.