Was ist eine Störungs-Maschine?

Eine Störungsmaschine ist eine Art Automobilkolbentriebwerk, in der die Kolben Kontakt mit dem Ventilzug im Falle eines Zahnriemenausfalls aufnehmen. Die andere Art der Automobilmaschine ist eine Nichteinschreitenmaschine. Mit dieser Maschine aufnehmen die Kolben nicht Kontakt mit dem Ventilzug il, wenn der Zahnriemen geschehen zu brechen oder zu gleiten. Es ist sehr wichtig, allen Herstellerrichtlinien hinsichtlich des Zahnriemen- oder Kettenwiedereinbaus mit einer Störungsmaschine zu folgen. Gewöhnlich wenn ein Zahnriemen oder eine Kette in einer Störungsmaschine ausfällt, muss die Maschine ersetzt werden oder umbaute wegen des resultierenden verhängnisvollen Schadens zwischen den Kolben und den Ventilen.

Im Allgemeinen Verbrennungsmotor kommen die Kolben sehr nah zu den geöffneten Ventilen auf dem Auspuffanschlag. Das Ventil-TIMING ist extrem kritisch in dieser Art der Maschine, um Ventil-zukolben Kontakt zu vermeiden. Mit der Nichteinschreitenmaschine ist dieses gewöhnlich nicht eine Ausgabe mit auf lagerkolben. Leistungsstarke gewölbte Kolben können Kontakt mit den Ventilen mit den unsachgemäßen TIMING-Massen einerseits erben wegen der erhöhten Höhe des Kolbens innerhalb der Verbrennungskammer. Die Verbrennungskammer ist auf einer Störungsmaschine so flach, dass sogar auf lagerc$niedrigkompression Kolben mit den geöffneten Ventilen in Verbindung treten, wenn das TIMING schief geht.

Wenn ein Kolben Kontakt mit einem geöffneten Ventil aufnimmt, resultiert schwerer Schaden. Er ist allgemein, damit der Kolben von der Kraft des Kontaktes mit dem geöffneten Ventil gebrochen werden kann. Die Ventile selbst sind von den Ventilschaften ziemlich häufig verbogen und sogar abgebrochen und verursachen Verwüstung, da das defekte Ventil während der Verbrennungskammer aufprallt. Das Stahlventil kann ein Rammbock innerhalb der Verbrennungskammer werden und den Zylinderkopf schlagen und zerschlagen und zur internen Wasserjacke häufig durch brechen. In diesem Drehbuch kann die Störungsmaschine auf einer irreparablen Ansammlung geschädigten Teilen verringert werden.

Die meisten Automobilhersteller empfehlen spezifische Wiedereinbauabstände der TIMING-Bestandteile in einer Störungsmaschine. Nach den Richtlinien konnte den nicht notwendigen Wiedereinbau einer Maschine oder des Hauptmaschinenwiederaufbauens am allerwenigsten verhindern. Es gibt keinen spezifischen Wartungsplan mit den TIMING-Bestandteilen häufig wegen ihrer Position innerhalb der Maschine; jedoch erhalten korrekte Ölwechselabstände und Ventiljustage die meiste Langlebigkeit aus allen Motorteilen heraus. Wenn eine Maschine Ventilzugausgaben hat und sie unbekannt ist, ob die Maschine eine Störungsmaschine ist, ist es am besten sie, vorbei anzukurbeln zu vermeiden.