Was ist eine Vakuumlehre?

Eine Vakuumlehre überwacht das Vakuum der Maschine. Kann viel bestimmt werden, indem eine Vakuumlehre einfach lesen. Der korrekte Tune-up, die Kraftstoffeinstellungen und das Funken-TIMING können alle justiert werden und fein abgestimmt werden, indem man die Vakuumlehre aufpaßt und versteht. Die Vakuumlehre zeigt die Menge des Drucks innerhalb des Triebwerkeinlaufverteilerrohres.

Einfach gesetzt, ist eine Maschine nichts mehr als eine riesige Luftpumpe. Die Kolben bewegen auf und ab innerhalb der Zylinderwände und herstellen eine pumpende Maschine der Luft n. Während die Kolben abwärts auf dem Triebwerkeinlaufanschlag verschieben, ziehen sie Luft durch das Brennstoffsystem und den Einlass es in die Maschine. Die Vakuumlehre zeigt einen Luftverlust oder -leck als Verlust des Vakuums. Wo der Verlust in Beziehung zu dem Spielraum der Kolben kommt, definiert, was das Problem sein konnte.

Beim Leerlauf, zeigt eine gut-abgestimmte Maschine einen unveränderlichen Vakuummesswert auf der Lehre. Auf das Gaspedalpedal schnell treten und weg lassen wieder veranlassen das Vakuumniveau zu fallen und dann Rückkehr zu einem unveränderlichen Messwert. Die Symptome eines armen Zündsystems zeigen als geringfügige Veränderung des Vakuumdrucks auf der Vakuumlehre. Die Nadel der Lehre verschiebt hin und her auf dem Vorwahlknopf, und der Messwert unterscheidet 1 oder 2 Zoll (2.5 bis 5 cm) auf der Skala des Vorwahlknopfes.

Ein unsicherer Vakuummesswert im Leerlauf ist- gewöhnlich ein Zeichen der schlechten Funkenstecker, der Steckerdrähte oder sogar der schlechten Spule. Alle diese Teile können scheinen, Betrieb zu sein, wie sie sollten, aber die Vakuumlehre zeigt, dass etwas nicht bis zur Gleichheit ist. Die Prüfung oder das Ersetzen dieser Einzelteile und die Überwachung jeder möglicher Änderung auf dem Messwert des Vakuumvorwahlknopfes zeigen das defekte Teil sowie seine Verlegenheit.

Der Vakuummesswert schwankende 3 bis 5 Zoll (7.5 bis 12.5 cm) während der Leerlauf ein sicheres Zeichen ist-, dass die Einlass- oder Auslassventile nicht richtig öffnend und schließend sind. Dieses konnte an einem abgenutzten Ventilführer- oder Ventilschaft, an einer schwachen Ventilfeder oder sogar an einem schlechten Heber oder an einem Nockenvorsprung liegen. Ventile haftend, eine Maschine von der Energie berauben und könnte die Maschine veranlassen, einen Kolben zu verlassen oder zu brennen.

Ein Vakuummesswert, der schnell dann fällt, zurückgeht in eine rhythmische Weise ist häufig das Zeichen einer geblasenen Hauptdichtung oder des gebrochenen Kopfes chenen. Die Störung der Vakuumlehre, ständig zu steigen, da die Maschine herauf revved, ist ein Zeichen des Rückstaus des übermäßigen Auspuffs oder der Auspuffblockierung. Geblasene Dichtungen und Einlassprobleme bildlich dargestellt durch einen Vakuummesswert me, der im Leerlauf viel niedriger als Normal ist, aber der Messwert bleibt stetig.