Was ist eine Zugkraft-Maschine?

Eine Zugkraftmaschine in der Lage ist eine Art bewegliche Dampfmaschine, die einer Lokomotive ähnlich ist, aber, entlang Fahrbahnen und andere feste Oberflächen zu reisen. Diese selbstangetriebene Maschine verwendet hauptsächlich während des 19. Jahrhunderts, um Lasten zu ziehen, Boden zu pflügen und mechanische Energie in den entfernten Außenstellen zur Verfügung zu stellen. Frühe Versionen dieser Vorrichtung einsetzten einen Kettenantriebsmechnismus n-, aber eine gear-driven Version wurde bald der Industriestandard. Die erste Zugkraftmaschine erfunden in den 1860s als Alternative zur horse-drawn beweglichen Dampfmaschine und war bis die Zwanzigerjahre am meisten benutzt. Gebrauch der Dampf-angetriebenen Zugkraftmaschine sank in den dreißiger Jahren, während benzinbetriebene Maschinerie praktischer wurde.

Eine Zugkraftmaschine ist einer sich fortbewegenden Maschine ähnlich, weil beide Maschinen der angetriebene Dampf sind. Während eine sich fortbewegende Maschine ausschließlich auf dem Gleis begrenzt, können Zugkraftmaschinen entlang jede feste Oberfläche frei reisen. Diese Bewegungsfreiheit bildet sie nützlich für eine Vielzahl der landwirtschaftlichen und industriellen Anwendungen. Diese Dampfmaschine entworfen in einigen unterschiedlichen Arten entsprechend seinem Primärgebrauch. Jeder Entwurf umfaßt gewöhnlich eine Schwungrad-gefahrene Riemenscheibe für das Antreiben eines unterschiedlichen Stückes der Maschinerie und der Zugstange für das Ziehen der Lasten.

Während des 19. Jahrhunderts gefunden Zugkraftmaschinen in einigen verschiedenen industriellen Anwendungen. Sie gekennzeichnet allgemein als Straßenlokomotiven wegen ihrer Fähigkeit, schwere Lasten entlang Fahrbahnen zu schleppen. In vielen Fällen, angespannt zwei oder mehr Maschinen zusammen t, um die Extrakosten zur Verfügung zu stellen, die Energie für extrem schwere Lasten ziehen. Diese Maschinen gepasst manchmal mit einem Ladungbett, das einem Moderntagfracht-LKW ähnlich ist. Diese LKWart Version gekennzeichnet häufig als ein Dampflastwagen und allgemein verwendet in Großbritannien bis die frühen Vierzigerjahre.

Andere industrielle Anwendungen dieser Maschine umfaßten Straßenbau und Bahnausrüstung. Diese Maschine bestimmt häufig für Gebrauch als Steamroller, indem man die vorderen Standardräder durch ein schweres ersetzte, Ein-Walzen. Die Steamrollerversion verwendet gewöhnlich, um verschiedene Arten der Straße-pflasternmaterialien zu verbinden. Einige dieser Maschinen gepasst mit angeflanschten Rädern für Bahngebrauch. Diese Bahnversionen verwendet gewöhnlich für Feuergebührenaufgaben abgesehen von der Hauptlinie.

Diese Maschinen benutzt auch in der landwirtschaftlichen Industrie, um Felder zu pflügen und zu kultivieren. In festen Bodenzuständen angebracht das pflügende Werkzeug zur Zugstange und gezogen hinter die Maschine. Weicherer Boden erforderte zwei Maschinen, die den Pflug über dem Feld mittels eines Riemen- und Riemenscheiben- oder Kabelsystems verschoben. Diese Maschinen zur Verfügung stellten auch eine bewegliche Energiequelle für dreschenden Weizen während der Erntezeit. Landwirte, die nicht eine Zugkraftmaschine besassen, mieten gewöhnlich die Vorrichtung von einer Fremdfirma.

Die frühesten Versionen dieser Vorrichtung einsetzten ein einfaches Kette-fahren den Mechanismus es, der von der Maschine auf die hinteren Räder verlängert. Dieses ersetzt bald durch eine leistungsfähigere gear-driven Version. Diese Maschinen kennzeichneten gewöhnlich zwei, die großes innen die Rückseite mit einem Paar kleineren Rädern an der Frontseite zu den Lenkzwecken Antriebsrad. Bestimmte nicht für den Straßenverkehr Modelle kamen ausgerüstet mit einem Vierradantriebmechanismus, während andere eine Art Gleiskettenfahrzeugschiene kennzeichneten.

Die Zugkraftmaschine erfunden in den 1860s, indem man eine vorhandene bewegliche Dampfmaschine mit Rädern und einem selbstangetriebenen Antriebsmechnismus passte. Obgleich bewegliche Dampfmaschinen vorher zu einer Arbeitsstelle durch Pferd geschleppt worden, ermöglichte der selbstangetriebene Mechanismus den Maschinen, für viel neuen Gebrauch gepasst zu werden. Die Popularität dieser Dampf-angetriebenen Maschinen sank mit der Zunahme der benzinbetriebenen Ausrüstung. Ende der Zwanzigerjahre ersetzt worden Dampf-angetriebene Maschinen groß durch praktischere, modernere Ausrüstung.