Was ist eine Zylinder-Zwischenlage?

Eine Zylinderzwischenlage ist eine Vorrichtung, die in einen Motorblock betätigt und den Kolben unterbringt. Die Zylinderzwischenlage ist viel härter als der Motorblock und verhindert, dass der Kolben durch die Zylinderbohrung trägt. Gewöhnlich verwendet in den Aluminiummotorblöcken und in den Dieselmotoren, betätigt die Zylinderzwischenlage entweder in Position oder gehalten an der richtigen Stelle durch den Zylinderkopf. In den großen Maschinen wie den Maschinen, die in den Diesellokomotiven gefunden, ist die Zylinderzwischenlage ein Teil einer Versammlung, die einen neuen Kolben, Kolbenringe und eine Pleuelstange enthält und geändert als komplette Maßeinheit während der zeitlich geplanten Wartung oder der Reparatur.

In den Aluminiummotorblöcken ist das Blockmaterial viel zu weich, einen Kolben unterzubringen. Die Friktion eines Kolbens, der auf und ab innerhalb des Legierungsblockes bewegt, tragen bald heraus, mit dem Ergebnis eines Verlustes der Kompression und des strengen Ölverbrauchs. Die Stahlzylinderzwischenlage betätigt in den Motorblock und dann maschinell bearbeitet der Motorblock, um zu versichern, dass die Berührungsfläche im Werkzeug des Zylinderkopfes glatt und flach ist. Indem sie den Motorblock maschinell bearbeitet, um eine Stahlzylinderzwischenlage zu empfangen, in der Lage ist die Maschine, ohne Triebwerkausfall jahrelang zu benützen.

Die flache Oberfläche, die aus der maschinellen Bearbeitung des Motorblocks resultiert, versichert einer korrekten Dichtung von der Hauptdichtung zwischen dem Zylinderkopf und dem Motorblock. Eine unsachgemäß Siegelhauptdichtung ergibt die Überhitzung der Maschine, des Verlustes der Energie und des Potenzials, den Block und den Zylinderkopf zu ruinieren. Große Sorgfalt muss angewendet werden, wenn man eine Zylinderzwischenlage in einen Aluminiummotorblock anbringt, da der Aluminiumblock zur Hitze mit einer anderen Rate als die Stahlzylinderzwischenlage reagiert. Unsachgemäßer Sitz an der Installation konnte eine defekte Zwischenlage oder einen gebrochenen Motorblock ergeben.

Es gibt auch Fälle, wenn eine Zylinderzwischenlage benutzt werden kann, um einen Roheisen-Motorblock zu reparieren, der einen verhängnisvollen Ausfall zu einer Zylinderwand erlitten. Häufig wenn eine Maschine ausfällt, oder „explodiert,“ nimmt die Zylinderwand dem Hauptgewicht der Trauma-Wiedergabe sie unreparierbar durch Überbohren. In diesem Fall konnte der Block maschinell bearbeitet werden, um eine Zwischenlage zu empfangen und dann konnten alle Zylinder zur selben Größe über-gebohrt werden und die Maschine nützlich noch einmal machen. Für die gefahrene Straße ist Träger, dieser eine entwicklungsfähige Wahl, die dem Fahrzeughalter bedeutende Sparungen über den Kosten einer Wiedereinbaumaschine gewöhnlich anbietet.