Was ist eine gerade Maschine?

Eine gerade Maschine, alias eine Inline-Maschine, ist eine Art der internen Verbrennung Maschine mit den Zylindern, die in einer geraden Geraden geordnet werden. Sie stellt Energie vom Brennen des Kraftstoffs in den Zylindern und von der Umwandlung der Energie zur Verfügung, die durch Verbrennung in Bewegung freigegeben wird. Die gerade Maschine ist normalerweise in vier oder sechs Zylindern für Automobilgebrauch, mit einer Form vorhanden, die lang und hoch ist, und wird in einer Vielzahl der Kraftfahrzeuge verwendet.

Verbrennungsmotoren sind in einigen verschiedenen Konfigurationen, abhängig von der Anordnung für die Zylinder vorhanden, in denen Verbrennung stattfindet. Eine Art wird die gerade Maschine genannt, in der die Zylinder in einer Reihe geordnet werden, die ganz in die gleiche Richtung zeigt. Dieses ist im Gegensatz zu anderen Vorbereitungen wie einem V-Motor mit den Zylindern in zwei Reihen, die gegeneinander in der Form eines V. gewinkelt werden. Andere Arten umfassen die Boxermaschine, die die Zylinder in zwei Reihen hat, die horizontal miteinander entgegengesetzt werden; dieser Art wird viel kleiner häufig als ein V oder eine gerade Maschine benutzt.

Während des Normalbetriebs einer geraden Maschine, werden Kraftstoff und Luft im Zylinder oder in der Verbrennungskammer gemischt und angezündet dann. Dieses veranlaßt ein Teil, das einen Kolben, sich auf und ab zu bewegen genannt wird. Zuerst füllen Kraftstoff und Luft den Zylinder. Dann schiebt der Kolben hoch und verursacht Druck im Raum. Sobald der Kraftstoff und die Luft zum erforderlichen Druck zusammengedrückt werden, werden sie durch die Funkenstecker und Kräfte dieser Explosion der Kolben zurück unten angezündet.

Die Kolbenbewegung der geraden Maschine wird in Drehbewegung übersetzt, die den Träger vorwärts fährt. Die Kolben werden an die Kurbelwelle mit Verbindungsstangen angeschlossen. Während die Kolben sich auf und ab bewegen, stellen sie die Kurbelwelle her sich zu drehen. Diese drehende Bewegung wird schließlich auf die Antriebsachse und die Räder gebracht.

Die gerade Maschine wird sehr häufig in den Automobilen mit vier Zylindern benutzt, obgleich einige die Variante mit sechs Zylindern sein können. Eine gerade Maschine liegt normalerweise an allen Zylindern langes und hohes, die in einer Linie sind. Dieses bildet es Ideal für kleinere Autoentwürfe mit kurzen Hauben, in denen die Maschine passen kann, wann sie horizontal angebracht wird. Ein anderer Vorteil ist, dass es häufig eine Maschine des sehr glatten Betriebs ist, die natürlich ausgeglichen ist, damit Erschütterungen minimal sind. Ein Nachteil ist, dass abzukühlen als eine Maschine mit einer v-Konfiguration schwieriger sein kann.