Was ist eine minimale Ausrüstungs-Liste?

Eine minimale Ausrüstungsliste ist eine Liste, die beim Luftfahrtspezifizieren benutzt wird, welche Ausrüstung und in Arbeitsauftrag mindestens angebracht werden muss, bevor ein Flugzeug Flug nimmt. Die Ausrüstung, die auf der Liste bedeckt wird, ist umfangreich und schwankt weit von solchen Sachen wie Fenster und Türen, um und Flugsysteme zur Notausrüstung und zu mehr zu tanken. Solche Listen sind zu den einzelnen Flugzeugen spezifisch und entwickeln sich von der minimalen Ausrüstungs-Vorlagenliste, die durch die Verwaltungskörper für einen bestimmten Schauplatz geführt wird. Drehfertigkeit und Feuerzeug als Luftfertigkeit sowie Standardflugzeuge wie Flugzeuge alle können minimale Ausrüstungslisten haben.

Um eine minimale Ausrüstungsliste für ein spezifisches Flugzeug zu entwickeln, sollten der Inhaber oder der Operator eine Kopie der minimalen Ausrüstungs-Vorlagenliste erwerben. Diese Liste kann von der anwendbaren Verwaltungskörper für den Schauplatz im Allgemeinen verlangt werden. Durchlaufend diese Vorlagenliste sowie Flug, helfen Wartung und andere Handbücher für die spezifischen Flugzeuge in der Kreation eines passenden Dokuments.

Nach Entwicklung der minimalen Ausrüstungsliste für seine oder Flugzeuge, reicht der Inhaber oder der Operator das Dokument bei der anwendbaren Verwaltungskörper für Zustimmung ein. Diese Verwaltungskörper ist normalerweise eine Luftfahrtberechtigung der Regierung mit Jurisdiktion über seiner oder Position. Die Bundesverwaltung für Luftfahrt in den Vereinigten Staaten, die Zivilluftfahrt-Berechtigung im Vereinigten Königreich und der Transport Kanada z.B. haben Justizbehörde über Zustimmungen in ihren Jurisdiktionen. Sobald diese Liste für ein spezifisches Flugzeug anerkannt ist, wird es das regelndokument für die Flugzeuge, welche die allgemeinere Vorlagenliste ersetzen. Eine minimale Ausrüstungsliste, die für ein bestimmtes Flugzeug genehmigt wird, ist nur zu der Flugzeuge spezifisch und ist nicht zu einen anderen Flugzeugen übertragbar.

Die minimale Ausrüstungsliste bedeckt eine große Auswahl Flugzeugausrüstung und spezifiziert die notwendigen Verfahren, um Mängel abzuschwächen, wenn diese Ausrüstung geht zu verfehlen oder wird funktionsunfähig. Elektrische und hydraulische Stromnetze, Brennstoffsysteme und Sauerstoffsysteme werden umfaßt, wie Fluganzeigen, Navigationsausrüstung, Fahrgestell und andere Vorrichtungen, die für sicheren Flugzeugbetrieb notwendig sind. Ausrüstung wie Feuerschutz, medizinische und Überlebensgeräte, Datenrecorder und andere Einzelteile werden auch umfaßt, obgleich sie nicht für Flugzeugbetrieb unter normalen Bedingungen notwendig sind.

Wenn ein Einzelteil auf den Flugzeugen gefunden wird, um fehlend oder funktionsunfähig zu sein, überprüft der Operator die minimale Ausrüstungsliste auf dem notwendigen Verfahren, um den Mangel zu beheben. Die Listendokumente, das berechtigt wird, um jeden der umfaßten Mängel zu beheben. Einige Mängel können vom Operator behoben werden. Nur ein berechtigter Mechaniker kann andere Mängel, im Allgemeinen die einer technischeren Natur beheben. Alle Mängel müssen adressiert werden, bevor ein Flugzeug für bereit zum Flug gehalten wird.