Was ist eine u-Maschine?

Eine u-Maschinen-, alias doppelte oder Doppelbankmaschine, besteht aus zwei geraden Maschinen, die zusammenarbeiten und einige Teile miteinander teilen, obwohl sie jedes tun, eine unterschiedliche Kurbelwelle haben. Die zwei Kurbelwellen angeschlossen durch einen Satz Ketten z, oder die Zahnräder, zum spinnen sie sicherzustellen zusammen. U-Maschinen benutzt selten seit dem V-Motor, gefunden in vielen von today’s Automobilen, können Teile ohne das ganzes Übergewicht teilen, welches die u-Maschine unter leidet.

Wie die meisten Automaschinen ist die u-Maschine ein Kolbentriebwerk, das auf interner Verbrennung beruht, um zu arbeiten. Die Kolben antreiben eine Kurbelwelle n, die die Räder des Autos dreht. Auf diese Art drehen die kleinen Explosionen, die innerhalb der Maschine verursacht, die Räder des Autos und lassen es vorwärts bewegen. Die u-Maschine enthält zwei Maschinen, die jede Energie eine unterschiedliche Kurbelwelle. Da zwei Kurbelwellen, die frei von einander drehen, Probleme verursachen und häufig verhindern, dass das Auto bewegt, angebracht die Kurbelwellen miteinander t, also können sie zusammenarbeiten, um das Auto anzutreiben.

Andere Veränderungen der u-Maschine existieren außerdem. Ein quadratisches viermotoriges ähnelt zwei u-Maschinen, die zusammen benutzt. Dieses entspricht insgesamt vier geraden Maschinen alle Funktion zusammen, um bestimmte Teile zu teilen. Die Idee war die viele selbe wie für u-Maschinen. In der Theorie wenn die quadratischen viermotorigen geteilten Teile, die sie auf Teilen speichern könnte, leistungsfähiger zu fungieren und mehr Energie zum Träger produzieren.

Noch benutzt wenige Maschinen dieser Art. Andere Alternativen existieren und liefern mehr Leistungsfähigkeit beim kleiner erheblich wiegen. Das moderne Tagesauto benötigt nicht die Energie von vier geraden Maschinen, seine Höchstgeschwindigkeit zu erreichen. Weder vergessen u-Maschinen noch die wirklich entfernten Maschinen des Quadrats vier und beide schnell durch viele zugunsten des V-Motors.

Die allererste u-Maschine entworfen von Ettore Bugatti um 1916. Er patentierte seine Arbeit und erteilte den Firmen in Amerika und in Frankreich Lizenz. Ungefähr 40 bis 55 Gesamt Maschinen produziert, bevor Produktion stoppte. Anderes versucht, für Benzin und Dieselu-Maschinen, hergestellt in den Jahren en, aber die u-Maschine prüfte einfach unpraktisches verglichen mit anderen vorhandenen Maschinenentwürfen.