Was sind Mag-Räder?

Mag-Räder sind eine Art Automobilrad konstruiert aus Magnesiummetalllegierung heraus. Sie sind in den laufenden Anwendungen wegen ihres Leichtgewichtlers populär, und ihre ästhetischen Qualitäten bilden sie wünschenswert als Sekundärmarktausrüstung unter Autoenthusiasten. Sie sind im Allgemeinen durch ihre symmetrischen Speichen und hohen Glanz erkennbar.

Ein typischer Satz Mag-Räder kann kleiner als ein Aluminium- oder Stahlsatz erheblich wiegen. Starke, leichte Räder sind besonders wichtig beim Laufen wegen des Nutzens, der indem man ein untereres unsprung Gewicht angeboten wird hat. Unsprung Gewicht ist das Maß der Räder eines Autos, der Aufhebung, der Bremsen und der verbundenen Teile - im Allgemeinen alles, das nicht durch die Aufhebung selbst gestützt wird. Ein niedriges unsprung Gewicht bietet bessere Beschleunigung, das Bremsen, die Behandlung und andere treibende Eigenschaften an. Zusätzlich hat ein helleres Rad im Allgemeinen bessere Zugkraft als ein schwereres Rad, weil es auf Stösse und Furchen auf der treibenden Oberfläche schneller reagieren kann.

Mag-Räder werden using einen Einschmiedenprozeß, am allgemeinsten mit der Legierung errichtet, die als AZ91 bekannt ist. Das „a“ und „Z“ in diesem Codestandplatz für Aluminium und Zink, die die Neumetalle in der Legierung sind, neben Magnesium. Anderes metals allgemein verwendetes in den Magnesiumlegierungen mit.einschließen Silikon, Kupfer und Zirkonium.

Mag-Räder stiegen zuerst auf Vorsprung während der amerikanischen Muskel-Autoära der Sechzigerjahre. Da Enthusiasten grösseres anstrebten und einzigartigere Weisen der Herstellung ihrer Träger heraus stehen, wurden Sekundärmarkträder eine offensichtliche Wahl. Mags, mit ihrem hohen Glanz- und Laufenerbe, waren für ihre Blicke und Leistung taxiert. Wegen ihrer Popularität, Mag-Räder forderte viele Nachahmungen und Fälschungen auf. Stahlräder beschichteten im Chrom konnten den Blick der Mag-Räder, aber nicht ihre Stärke und Gewicht wiederholen.

Für ihren ganzen Nutzen ist die Hauptleitung, die von den Mag-Rädern abwärts gerichtet ist, ihre Kosten. Ein Qualitätssatz Magnesiumlegierungsräder kann den doppelten Preis eines herkömmlicheren Satzes soviel wie kosten. Infolgedessen sind sie nicht für das tägliche Fahren allgemein verwendet und werden selten als auf lagerausrüstung auf den meisten Autos angeboten, obwohl das unter Hochendemodellen ändern kann. In Berufs, selbstverständlich Kosten ist zu laufen kleiner einer Ausgabe, die mit Leistung verglichen wird.

Zusätzlich hat Magnesium ein Renommee als in hohem Grade feuergefährliches Metall. Obgleich, mit einer Zündungtemperatur von 1107° Fahrenheit (597° Celsius) und einem Schmelzpunkt von 1202° F (650° Celsius), Magnesiumlegierungsräder unwahrscheinlich sein, irgendeine zusätzliche Gefahr aufzuwerfen, in jedem Normalfahren oder in laufenden Gebrauch. Magnesiumfeuer bekannt, um mit diesen Produkten aufzutreten, jedoch, und sind normalerweise schwierig auszulöschen.