Was sind Radialgummireifen?

Radialgummireifen unterscheiden sich von den traditionellen diagonalen Diagonalgummireifen in ihrem Aufbau, der Schrittabnutzung herabsetzt und Flexibilität der Seitenwand für besser behandeln verbessert.

Während Gummireifen einfach schauen können, bestehen sie wirklich eine Reihe Schichten verschiedene Materialien. Wenn wir zurück abzogen, würde der Schritt in Diagonalgummireifen man eine Nylonwebart (diese sind die Falten), unten sehen laufen würde in eine diagonale Mustersitzung in der Mittellinie des Gesichtes des Gummireifens. Die Webart lässt schräg hinunter die Seitenwände zum Korn – das Teil des Gummireifens laufen, der auf der Kante des Rades passt. Nylonfalte ist stärker als Polyester aber Kompressen und stellt wenn unter Last ein, besonders wenn sie für Zeitabschnitte, mit dem Ergebnis „der flachen Bereiche“ auf dem Gummireifen verlassen wird. Wegen der Richtung, welche die Falte auf diese Gummireifen läuft, bauchen die Seitenwände nicht aus, selbst wenn der Gummireifen niedrig ist. Dieser Entwurf lässt Schritt unten über der Seitenwand einwickeln, weil es keinen Übergangspunkt vom Umfangsgesicht zur Seitenwand gibt.

Ein Radialgummireifen wird anders als konstruiert. Eher als diagonale Nylonfalten, die in der Mittellinie sich treffen, hat er mit Polyester-Schnüren gebildet, die Senkrechtes von Korn zu Korn, herauf über das Gesicht des Gummireifens laufen lassen und jede Seitenwand niederwerfen. Mit anderen Worten wird er an einem rechtwinkligen zur Richtung des Schrittes „eingewickelt“. Auf dem Gesicht des Gummireifens über dieser Polyester-Verpackung, ist ein Riemen, der unter den Schritt läuft. Der Riemen ist fast die Breite des Gummireifens und lässt den Umfang laufen. Dieses gibt dem Gummireifen einen „quadratischen“ Blick. Obwohl Riemen verwendeten, von Gummi-überzogenen Fasern fast hergestellt zu werden, werden alle Riemen heute von den Stahlfasern hergestellt. Folglich der Stahl-umgeschnallte Radialstrahl. Dieser Riemen hilft, den Schritt zu stabilisieren und verringert Abnutzung. Wegen des Aufbaus eines Radialgummireifens, hat die Seitenwand immer eine Ausbuchtung im Augenblick des Kontaktes. Wegen dieser Ausbuchtung als Radialgummireifen noch zum Markt ziemlich neu waren, nahmen viele Leute an, dass sie unter aufgeblasen waren.

Der durchschnittliche Stahl-umgeschnallte Radialstrahl erhält ungefähr 100.000 Meilen (161.000 Kilometer) Abnutzung, während die Diagonalgummireifen im Allgemeinen an ungefähr 30.000 Meilen steuerpflichtig sind (48.280 Kilometer).

Indem Sie Modellnummer auf der Seitenwand jedes möglichen Gummireifens lesen, können Sie schnell sehen, welche Art des Gummireifens Sie haben, obwohl die meisten Radialgummireifen das Wort „Radialstrahl“ im vorbildlichen Namen einschließen. Zu einen allgemeinen Gummireifen wie das P205/65R15 decodieren:

Der Gummireifen konnte andere Kennzeichnungen wie XL oder Rf auch haben, die Extralast anzeigt oder beziehungsweise verstärkt. Er konnte Schrittart auch haben, oder anderer kodiert enthaltenes.

Die meisten Gummireifen auf der Straße sind heute Stahl-umgeschnallte Radialgummireifen.