Was sind die verschiedenen Arten von Selbstdefekten?

Wenn ein Verbraucher ein Automobil kauft, sollte die Person Transportmittel erhalten, das zuverlässig frei ist, sicher und von den Selbstdefekten. Gelegentlich nach dem Verkauf, kann der Inhaber einen Defekt im Träger unbeachtet finden, wenn das Auto neu oder verwendet ist. Selbstdefekte können Zeit raubend, teuer und frustrierend für die Person sein, die das Auto gekauft.

Automobile können Defekte haben, die während der Herstellung, an der Verkaufßtelle oder mit dem ursprünglichen Inhaber im Falle eines benutzten Trägers geschehen sein können. Wenn eine Einzelperson einen Träger von einer Verkaufßtelle kauft, können das Auto oder der LKW mit einer vollen oder begrenzten Garantie kommen. Wenn das Auto ein älterer benutzter Träger mit übermäßigen Meilen ist, kann das Auto einen Garantieplan möglicherweise nicht einschließen. Es ist bis zum Verbraucher, zum der Garantie auf umfaßten Defekten zu überprüfen, falls das Automobil Ausgaben hat, nachdem der Verkauf abgeschlossen.

Eine der Arten von Selbstdefekten ist die Lackfehler, die auftritt, wenn die Farbe auf einem Automobil knackt, abzieht oder verbläßt, beeinflußt das Aussehen des Trägers und verursacht Rost. Dieses könnte während der Herstellung, als der Träger gemalt, wie ein Fehler in der Anwendung und im Überzugsverfahren geschehen. Häufig sind Lackfehler hart zu prüfen und der Hersteller kann Klimareizmittel wie Salznebel in einem Grenzgebiet oder in anderen äußeren Verschmutzungsfaktoren tadeln. Der Verbraucher kann einen Automobilfarbenexperten veranlassen müssen, den Lackfehler zu studieren und eine Meinung auf der Ursache zur Verfügung zu stellen.

Andere Selbstdefekte umfassen Sicherheitsprobleme, die ernste Konsequenzen haben können, wenn der Verbraucher oder der Hersteller nicht die Defekte entdeckt. Beispiele der Sicherheitsdefekte sind Probleme mit Sicherheitsgurten, Luftsäcken oder Türverschlüssen. Wenn Begrenzungen in einem Träger richtig freigeben nicht oder zurückhalten, könnte diese strenge körperliche Verletzung oder Tod verursachen. Defekte Scheinwerfer sind auch eine andere Art Sicherheitsdefekt, die Verletzung zum Fahrer oder zum Passagier ergeben könnte wegen des Fahrers, der nicht ist zu sehen.

Mechanische Defekte können ungefähr ernste Verletzung oder Tod auch holen und defekte Bremsen, Triebwerkbrände, Aufhebungausfall und Teile einschließen, die überhitzen. Andere Arten mechanische Selbstdefekte sind Autos, die nach Auswirkung zerknittern, anstatt, dem Zusammenstoß und den Trägern zu widerstehen, die Eigenschaften ermangeln, die Standard sein sollten, einen Unfall zu verhindern. Wenn die Fertigung bewusst wird, dass die Automobile diese Probleme haben, kann die Fertigung einen Rückruf auf dem Träger herausgeben und mit dem Inhaber in Verbindung treten, damit der Inhaber den Träger für Reparaturen innen holen kann.

Es ist wichtig da ein Verbraucher, jedes mögliches Automobil, bevor man es sowie, immer zu kontrollieren kauft bittet um Kopie der Abbruchgeschichte des Trägers, zu sehen, wenn der Träger in irgendwelche Wracke mit.einbezogen. Wenn jemand Hauptfehler in einem Träger nachdem der Verkauf findet, der nicht örtlich festgelegt sein kann, können diese Defekte unter das Zitrone-Gesetz fallen. Das Zitrone-Gesetz ist ein Gesetz, das verabschiedet, um Einzelpersonen, die defekte Träger haben oder “lemons zu helfen, zurückbekommen † einen anderen Träger oder ihr Geld, wenn der Träger bestimmte Richtlinien trifft. Wenn eine Angelegenheit nicht imstande ist, gelöst zu werden, indem sie dem Händler oder mit der Fertigung in Verbindung tritt, kann der Verbraucher die Ausgabe mit einem Rechtsanwalt besprechen wünschen, der auf Selbstdefekte spezialisiert.