Wie bleiben Hubschrauber oben?

Im Wesentlichen bleiben Hubschrauber aus dem selben Grund Flugzeuge anheben vorwärts durch die Luft. Ein drehender Propeller verursacht Änderungen im Luftdruck, senkt sie in etwas Bereichen und anhebt sie in anderen n. Kombiniert mit einem besonders gebogenen Flügel, bekannt der Effekt als Aufzug, und sein, was ein Flugzeug vorwärts zieht oder Hubschrauber den Boden vertikal wegheben lässt. Ohne irgendeine Art des Drehpropellersystems, lassen auch nicht Flugzeuge überhaupt den Boden.

Es gibt zwei grundlegende Arten Flugzeuge, fixed-wing und Drehflügel. Ein traditionelles Flugzeug gelten als ein fixed-wing Flugzeug, weil die Flügel in einer steifen Position hinter oder über den Propellern sind. Hubschrauber sind einerseits Drehflügelflugzeuge, weil die wing-shaped Läuferschaufeln in einen Kreis über dem Körper des Flugzeuges spinnen. Die einzelnen Blätter des Rotors eines Hubschraubers sind während des Fluges justierbar, während Flugzeugflügel die fixed-wing sehr wenige bewegliche Teile haben.

Der Grund, warum Hubschrauber in der Luft bleiben, ist, weil die einzelnen Drehblätter wie Flugzeugflügel geformt sind. Sobald der spinnende Rotor eine bestimmte Geschwindigkeit erreicht, hacken die gebogenen Blätter oben die Luft um sie und unten verursachen Niederdruck über dem Blatt und höheren Druck. Diese Tätigkeit verursacht eine drückenoder anhebende Kraft von unterhalb. Der Pilotgebrauch Hand und Fußkontrollen, den Anstellwinkel auf jedem Blatt zu ändern, wie sie spinnen. Dieser Winkel beeinflußt, ob der Hubschrauber steigt, absteigt, dreht oder sogar schwebt.

Wenn die Blätter gleich gehalten, kann der Hubschrauber in place oder Aufzug etwas bleiben. Wenn der Pilot die Rückseite der Blätter senkt, sendet die resultierende Änderung im Aufzug den Hubschrauber aufwärts, ganz wie einen Drachen fliegt höher, wenn sie gegen den Wind gewinkelt. Wenn der Pilot den rückseitigen Rand der Blätter anhebt, absteigt der Hubschrauber t. Indem er die Position jedes Drehblattes unterscheidet, bewegt der Hubschrauber nach links oder das recht. Solange der Rotor mit einer genügenden Geschwindigkeit spinnt, sollte ein Hubschrauber in der Luft bleiben.

Ein Hauptschwierigkeithubschrauberpilotgesicht ist- die Tendenz des Hubschraubers, in die entgegengesetzte Richtung der Drehblätter zu drehen. Ein zweiter Drehpropeller, der in die Rückseite des Hubschraubers gelegt, hilft, dieser natürlichen Tendenz entgegenzuwirken, indem er gegen die Drehbeschleunigung drückt. Hilfen dieses stabilisieren zweite Rotors auch den Hubschrauber während eines schwierigen schwebenden Manövers. Ohne das Hilfsmittel einer hinteren Läuferschaufel, spinnen Hubschrauber routinemäßig aus Steuerung heraus und zusammenstoßen stoßen.