Wie repariere ich eine geblasene Hauptdichtung?

Eine Hauptdichtung ist eine wichtige Autodichtung, gelegen zwischen dem Kopf und dem Block der Maschine. Sie hält den Kopf getrennt von dem Block, abfängt die zwei, und verhindert, dass sie Berühren und von Friktion verursachen. Eine geblasene Hauptdichtung kann auftreten, wenn ein Träger überhitzt. Der Prozess der Reparatur einer geblasenen Hauptdichtung ist ein langatmiges aber verhältnismäßig einfaches Verfahren.

Vor der Einschiffung nach dem Verfahren, sollte die Batterie des Autos getrennt sein. Nicht so konnte tun einen Funken, mit dem Ergebnis eines möglichen Elektroschocks verursachen dem Mechaniker. Das TIMING-Kettengehäuse entfernen, und die TIMING-Position der Zahnräder markieren. Um dies zu tun, eine Farbenmarkierung benutzen, und einen kleinen Punkt markieren in dem jede TIMING-Kerbe lokalisiert. Dieses sicherstellt ihre korrekte Ausrichtung während der Wiederversammlung kte und hindert den Mechaniker am Müssen die Maschine zeitlich neu festlegen, die der Korrektur der geblasenen Hauptdichtung folgt.

Die TIMING-Kette entfernen, gefolgt von der Zapfenabdeckung. Der folgende Schritt abhängt von der Maschinenart. Mit einem Sechszylinder oder einer Achtzylindermaschine ist ein Abbau des Einlasskrümmers erforderlich, gefolgt vom Abbau der Hauptschraubbolzen. In einer Vierzylindermaschine die eine einzelne Hauptmaschine ist, kann dieser Schritt übersprungen werden. Den Kopf weg vom Motorblock vollständig anheben, und die geblasene Hauptdichtung entfernen und aussondern.

Überprüfen, um zu sehen, wenn der Block selbst Niveau ist. Eine gerad-umrandete Lehre benutzen, um zu sehen, dass wenn überhaupt Abstände zwischen Lehre und dem Motorblock anwesend sind. Sind wenn überhaupt Geschenk, verworfen der Block und muss ausgeglichen werden. Den Prozess mit dem Kopf wiederholen. Wenn keine Abstände zwischen der Lehre und dem Kopf anwesend sind, ist es sicher, die Maschine using eine neue Hauptdichtung wieder zusammenzubauen.

Die Dichtung nach dem Motorblock setzen. Den Kopf auf die Maschine zurück setzen. In einem kreuzweisen Muster ausarbeitend von der Mitte, einen Drehkraftschlüssel benutzen, um die Hauptschraubbolzen zum korrekten Drehkraftniveau festzuziehen, das durch den Träger erfordert. Ein Benutzerhandbuch angefordert, die korrekte Menge der Drehkraft für diesen Schritt festzustellen.

Mit der Wiedereinsetzung des Einlasskrümmers fortfahren. Die Zapfenabdeckung, die festsetzenkette und das festsetzende Kettengehäuse ersetzen. Das Öl des Trägers ablassen und ändern. Dieses muss getan werden, um jede mögliche Feuchtigkeit im Öl zu beseitigen, das durch ein mögliches Frostschutzmittelleck verursacht, das das Vorkommen einer geblasenen Hauptdichtung ergeben kann.

Das Frostschutzmittel außerdem ändern. Dieses lässt es besser abkühlen und verhindert, dass die Maschine noch einmal überhitzt. Die Batterie oben anspannen und das Verfahren ist komplett.