Wie werden Höchstgeschwindigkeiten festgesetzt?

Die Höchstgeschwindigkeiten, die unterhalb der Nationalhöchstgeschwindigkeit festgesetzt werden, werden von den Transportingenieuren nach einer vollständigen Auswertung der Ausdehnung der fraglichen Straße oder der Landstraße hergestellt. Es gibt im Allgemeinen drei Schritte zur Auswertung, die die Fahrstraßen, Benutzung der Straße und seine Anatomie miteinbeziehen.

Der erste Schritt, wenn er Höchstgeschwindigkeiten herstellt, ist, die Dichte des Existierens oder der möglicherweise vorhandenen Fahrstraßen auf der Straße auszuwerten. Dieses wird getan, indem man die Zahl Fahrstraßen sowie schneidene Fahrbahnen auf jeder Seite der Straße in den Segmenten .1 Meile (0.2 Kilometer) zählt.

Wenn Ingenieure eine Fahrbahn mit dem Ziel die Festlegung von Höchstgeschwindigkeiten auswerten, müssen sie zwischen den Wohn- und Handelsfahrstraßen unterscheiden. Handelsfahrstraßen werden mehr Gewicht gegeben, als Wohnfahrstraßen und Handelsfahrstraßen, die mehr Verkehr erzeugen, mehr Gewicht als die gegeben werden, die weniger Verkehr erzeugen. Durchschnitte werden auch in Erwägung gezogen und belastet auf ihrem Wert im Verhältnis zu der Fahrbahn, in der Höchstgeschwindigkeiten hergestellt werden.

Die Straßengeometrie ist ein sehr wichtiger Faktor, wenn sie korrekte Höchstgeschwindigkeiten feststellt. Die Geometrie der Straße umfaßt die Breite der Fahrbahn, seiner Schultern und des Zustandes der Plasterung. Anblickabstandsbeschränkungen resultierend aus den horizontalen und vertikalen Kurven, bekannt Laien als Hügel, werden auch in Erwägung gezogen.

Jede oben genannte Kategorie wird dann durch die Länge des Fahrbahnsegments gezählt, addiert oben und geteilt. Der resultierende Index wird dann mit der Menge des täglichen Verkehrs auf der Straße, die während durchschnittliches Jahrbuch-täglicher Verkehr bekannt verglichen (AADT), um festzustellen ob eine niedrigere Höchstgeschwindigkeit auf dieser Fahrbahn gerechtfertigt wird. Wenn es gefunden wird, dass die Fahrbahn nicht eine verringerte Höchstgeschwindigkeit erfordert, als der Fall ist geschlossen und die Nationalhöchstgeschwindigkeiten herrschen vor.

Wenn es festgestellt wird, dass niedrigere Höchstgeschwindigkeiten erforderlich sind, besonders zur Sicherheit folgert, dann wird eine Probe von den vorhandenen Geschwindigkeiten der frei fließenden reisenden Träger die Straße genommen. Diese Probe wird erhalten, indem man die gleiche Art des Radars oder der Laser-Gewehr verwendet, der Polizei pflegt, um Höchstgeschwindigkeiten zu erzwingen, die bereits entschlossen sind.

Die minimale Probe kann nicht kleiner als 100 Träger sein. Nachdem die Probe genommen ist, die Geschwindigkeit, dass 85% der Träger an oder unten reisen, die korrekte Höchstgeschwindigkeit für diese bestimmte Straße sein werden. Die Träger, die über diese Geschwindigkeit reisen, können aussortiert werden und etikettiert werden.