Sollen Kaufleute um Identifikation bitten, wenn ich mit einer Kreditkarte zahle?

Viele Leute wundern sich, ob Kaufleute das Recht haben, um Identifikation zu bitten, wenn Sie Ihre Kreditkarte benutzen. Einige Leute sind glücklich, ihre Identifikation überprüfen zu lassen, da es weniger wahrscheinlich ist, dass eine Karte betrügerisch benutzt wird. Andere sind mit der Lieferung von zusätzlicher Information unglücklich, besonders wenn ein Kaufmann ihren Namen, Adresse notiert oder Telefonnummer auf Kreditkarte gleitet. Es gibt einige verschiedene Gesetze, die regeln, ob ein Kaufmann um Identifikation bitten kann, einige, die von den Kreditkartefirmen zur Verfügung gestellt werden, und andere, die im Zustand anwendbar sein können, in dem Sie leben.

Die meisten Mastercard-und Visum-Kreditkarten haben wirklich Handelsbestimmungen, die sagen, dass ein Kaufmann eine Kreditkarte nicht ablehnen kann, wenn eine Person ablehnt, Identifikation über ihrer Unterschrift hinaus auf der Rückseite der Karte zur Verfügung zu stellen. Diese Firmen verbieten auch Belege, die einen Kunden erfordern würden, ihren Namen, Adresse und Telefonnummer zu ergänzen. Die Standardrichtlinie ist, dass Kaufleute um Identifikation bitten können, aber sie can’t Abfall die Karte, wenn ein Person doesn’t diese Identifikation liefern. Sie auch can’t bitten um spezifische Formen von Identifikation; eine Kursteilnehmer Identifikation oder eine Costco Karte mit Ihrer Abbildung auf ihr ist gerade so gültig wie eine Zustand Identifikation

Abhängig von dem Zustand, in dem Sie leben, werden bestimmte andere Handelstätigkeiten verboten. Einzelhändler können durch Landesgesetz verboten werden und können nicht um Identifikation sogar bitten, es sei denn Ihre Karte sagt, dass „Identifikation auch sehen“ viele, Zustände die Ablehnung der Karten zu verbieten, wenn Identifikation nicht dargestellt wird, und jede mögliche, persönliche Information, die von den Identifikation-Karten aufgelesen werden und den Sicherheitscode zu notieren zu verbieten auf der Rückseite der Kreditkarten. Verkäufern werden auch normalerweise nicht erlaubt, Ihre Telefonnummer auf einen Kreditkartebeleg zu schreiben. Kaufleute sind häufig von diesen Beschränkungen ahnungslos, und wenn Sie sich stark über das Darstellen nicht von Identifikation fühlen, wenn Sie eine Kreditkarte benutzen, holt Ihre beste Verteidigung eine Kopie Ihres Zustandcodes und Ihre Kreditkarte company’s Richtlinien, wenn die passenden Durchgänge hervorgehoben sind.

Es gibt etwas Ausnahmen, wenn Kaufleute um Identifikation bitten können, um einen Kauf mit einer Kreditkarte abzuschließen. Wenn Sie Spiritus, Tabak oder noch etwas kaufen, die Sie erfordert, ein bestimmtes Alter zu sein, kann ein Speicher um Identifikation bitten. Das Speicher noch can’t notieren Sachen wie Ihre driver’s Lizenz kennzeichnen, oder Hauptzahl auf Kreditkarte gleitet.

Das einzige mal diese Informationen ist zu notieren oder das Bitten um Identifikation als Zustand des Kaufs, in den meisten Zuständen, ist zugelassen wenn Sie etwas kaufen das zu Ihrem Haus geliefert wird. In diesem Fall kann ein Kaufmann Ihre Adresse und Telefonnummer fordern, damit Einzelteile passend geliefert werden können. Unter anderen Umständen zwar, können die meisten Kaufleute, wenn Sie physikalisch Ihre Karte ihnen darstellen, no more als tun bitten Sie, Ihre Karte zu unterzeichnen. Störung, Ihre Unterschrift zur Verfügung zu stellen, kann Verkäufe aufheben und einem Kaufmann erlauben, einen Verkauf abzulehnen.