Warum sollte I „Kauf-Einheimisches“?

Verbraucher gedrängt häufig zum “buy Einheimischen, zum † sowie fairen Handel und zu organischem. Da es teurer sein kann, Einheimisches zu kaufen, infrage stellen einige Verbraucher, warum es wichtig ist. Tatsächlich gibt es Argumente auf beiden Seiten der „Kaufeneinheimisch“ Debatte. Leute, denen Stützungskaufeinheimisches argumentieren, dass es eine Art des Ketteneffektes verursacht, die Gemeinschaften wiederbeleben, Arbeitsbedingungen verbessern und eine positive Auswirkung auf die Umwelt haben kann. Dank eine wachsende Anzahl von lokalen“ Bewegungen „des Kaufes, viele Regionen der Welt fördern die lokalen“ Kampagnen „des Kaufes und bilden sie einfach, damit Verbraucher unabhängige Speicher des Einheimischen mit dem Einbrennen wie Aufklebern und Plakaten kennzeichnen.

Wenn es zur Nahrung kommt, glauben einige Aktivisten an das Meile “100 diet† - die Idee, dass Leute die Nahrung nur verbrauchen sollten, die innerhalb 100 Meilen angebaut (161 Kilometer) von ihnen. Indem Sie lokale Nahrung kaufen, können Sie die Auswirkung auf die Umwelt verringern, indem Sie die Zahl von “food miles† schrumpfen, dass die Nahrung reisen muss, um Sie zu erreichen. Sie können kleine unabhängige Bauernhöfe eher als Firmenkundengesch5äfte auch stützen. Am Ort essen kann Ihnen auch helfen, mehr über die natürliche Umwelt um Sie zu erlernen. Das Anschließen an Ihre Nahrungsmittelversorger ist- noch einer Nutzen, wenn Sie Einheimisches an den Märkten der Landwirte oder durch die Unterstützung der Gemeinschaftslandwirtschaft kaufen (CSA).

Am Ort produzierte Verbrauchsgüter zu kaufen ist auch Wertsache. Indem Sie so tun, stützen Sie lokale Geschäfte, die Einheimische anstellen, mehr Steuern zahlen und Geld an anderen lokalen Geschäften ausgeben. Folglich bleibt Ihr Geld in der Gemeinschaft, eher als, draußen reisend von ihm. Wenn Sie Waren benötigen, die nicht in Ihrer Gemeinschaft hergestellt, können Sie sie in unabhängig besessenen lokalen Speichern noch kaufen und stützen die lokale Wirtschaft. In den Vereinigten Staaten angeregt Verbraucher, die Waren zu kaufen, die in den USA hergestellt, da sie weniger wahrscheinlich sind, Kinderarbeit und schädliche Klimapraxis, als zu verwenden die in den Nationen mit freizügigerer Arbeit und Umweltrechten bildeten.

Wenn Sie Einheimisches zusammen mit organischem und fairem Handel kaufen, schicken Sie den Firmen auch eine Mitteilung, die Verbrauchsgüter produzieren. Indem Sie anzeigen, dass Sie Ihre lokale Wirtschaft stützen, zeigen Sie Ihrer Gemeinschaft eine Verpflichtung und eine Absicht, um eine stärkere ökonomische Unterseite für Ihre Hauptregion zu bilden. Sie zeigen auch eine Verpflichtung zu am Ort besessenen Geschäften, eher als Korporationen, welches Mieteeinheimische, aber dem Geld nehmen, das sie anderwohin erwerben. Zusätzlich stützen Sie eine deutlich sichtbare Versorgungskette, der Ihnen erlaubt, zu sehen, wo man Ihre Waren von kommt und wie sie produziert. Schließlich anzeigen Sie e, dass Sie für Arbeitsbedingungen und die Umwelt interessieren, und sind bereit, mehr für zollfreie Waren der Grausamkeit zu zahlen.

Obgleich es teurer kurzfristig sein kann, Einheimisches zu kaufen, kann sie positiven langfristigen Nutzen haben, die nicht übersehen werden sollte. Kaufendes Einheimisches kann den Reichtum Ihrer Gemeinschaft erhöhen, indem es mit lokalen Geschäften arbeitet, die Ihren Bereich angenehmer der Reihe nach bilden können, innen zu leben. Wenn ein höherer Prozentsatz des Geldes in der Gemeinschaft bleibt, können Städte leisten, in der bürgerlichen Verbesserung, bessere Stützschulen zu engagieren und fördern die Künste und die Buchstaben in Ihrer Gemeinschaft. Kaufender Einheimischer kann im Stadtzentrum gelegene Geschäftsgebiete wiederbeleben, die häufig leiden, wenn ein grosser Kastenspeicher Stadt erbt, und verstärken Ihre Riegel mit Nachbarn und Geschäftspartnern.