Was „Schlafende Hunde soll man nicht wecken“ bedeutet?

Das Idiom bedeutet Schlafende Hunde soll man nicht wecken, alte Konflikte oder ein Argument zu erregen über ungelösten Ausgaben nicht oben zu rühren. Es ist häufig besser damit einverstanden zu sein, vorwärts anderer Meinung zu sein und sich zu bewegen eher als Triggerfeindseligkeiten über einer laufenden Meinungsverschiedenheit. Bezieht Schlafende Hunde soll man nicht wecken sich das auf instinktive Verhalten eines Hundes, wann immer er plötzlich von einem Haar geweckt wird. Viele Hunde peitschen instinktiv heraus an denen, die versuchen, sie ohne Grund zu wecken, und diese natürlichen Antworten sind häufig ziemlich schmerzlich.

Ein Beispiel des Idioms in der Tätigkeit würde eine erhitzte Diskussion zwischen einem Mann und einer Frau über einer unbezahlten Rechnung sein. Während die Ausgabe selbst verhältnismäßig klein sein kann, könnte sie schmerzliche Gedächtnisse eines vorhergehenden Kampfes über Haushaltsfinanzen oben holen. Anstatt, das Argument zu erregen oder sich zu entwickeln, konnten beide zustimmen nicht an den vorhergehenden Kampf Schlafende Hunde soll man nicht wecken und unnötigerweise sich zu erinnern. Eine provozierende oder schmerzliche Ausgabe von der Vergangenheit oben ausbaggern würde nicht helfen, die gegenwärtige Lage zu lösen, also sind beide Seiten, damit einverstanden sie nicht zu besprechen.

Ungelöste Missgunst oder althergebrachte Fehden in der Geschäftswelt können von diesem Sprichwort auch profitieren. Ein Projektleiter kann ein unangenehmes Arbeitsverhältnis zu einem Untergebenen in der Vergangenheit gehabt haben, aber ein neues Projekt erfordert komplette Mannschaftmitarbeit. Eher als Sabotagegruppeneinheit, können der Projektleiter und sein Mitarbeiter Schlafende Hunde soll man nicht wecken zustimmen, wo ihre persönlichen Widersprüche betroffen werden. Wenn die letzten Ausgaben und haben wenig mit Nachdruck auf die derzeitige Situation groß entschlossen sind, dann ist es für jeder besser, dass sie schlafend bleiben.

Obgleich das Buch des alten Testaments von Sprichwörtern Bezuge auf die dumme Misshandlung der Hunde nimmt, zeigen viele Quellen auf den englischen Chaucer Autor als der Begründer des Idioms im Druck. Andere Autoren haben seit dem Veränderungen auf Chaucers Thema verwendet, um die zugehörigen Gefahren des Weckens der Schlafenhunde anzudeuten. Die moderne Form des Idioms ist in der Natur passiver und schlägt, dass die Schlafenhunde, besonders groß und der flüchtige Stoff züchtet, sollte unbeeinträchtigt bleiben vor. Chaucers in der Zeit, im Sprichwort gewarnt gegen einem oben schlafen Hund absichtlich sich nähern und ihn aufwecken stark. Jedermann, das beschließt, einen Schlafenschutzhund aufzuwachen, erhält der Bestrafung ihn im Allgemeinen, oder sie verdient.