Was bewirtschaftet Fabrik?

Die bewirtschaftende Fabrik oder die industrielle Landwirtschaft, ist eine Methode der Nahrungsmittel- und Faserproduktion, die Tiere und die Umwelt ausnutzt. Es ist, kurz gesagt, die Massenproduktion der Getreide und Viehbestand, der Nahrung an den niedrigeren Kosten zu den Verbrauchern bereitstellend angestrebt. Die Fabriklandwirtschaft ist ein in hohem Grade umstrittenes Thema zwischen Tierrechtfürsprechern, Ökologen, Landwirten und Korporationen. Die Effekte der Fabriklandwirtschaft, positiv und negativ, verlängern auf jeder.

In dem letzten Jahrhundert lassen die Zuführungen in der Technologie die industrielle Landwirtschaft auf einer großen Skala entwickeln. Die Fabriklandwirtschaft beruht schwer auf dem Gebrauch der Schädlingsbekämpfungsmittel, der Antibiotika, der Vitamine und der Düngemittel. Dieses macht es möglich, mehr Getreide und Tiere zu produzieren, indem es die natürlichen Bedingungen ausweicht, die sie gewöhnlich benötigen, um zu überleben und vorwärtszukommen. Z.B. macht der Gebrauch der Düngemittel es möglich, zu wachsen viele Getreide in, was anders unproduktives Land sein. Ähnlich erlaubt der Gebrauch der Antibiotika und die Vitamine, dass viele Tiere in einem kleineren Bereich begrenzt, in dem normalerweise Krankheit zügelloses laufen lassen.

Indem man diese Bedingungen beseitigt, gesenkt die Zeit und die Herstellungskosten, das in niedrigere Preise auf Supermarktregalen übersetzt. Antragsteller der Fabriklandwirtschaft argumentieren, dass diese Industrie für die Wirtschaft, verursacht mehr Jobs, foodborne Krankheiten der Begrenzungen ausgezeichnet ist, und haben weniger Umweltbelastung, da Produktion grösser ist und Flächennutzung niedriger ist.

Konkurrenten der Fabriklandwirtschaft glauben, dass es ein grausames und inhumanes Leben für Viehbestand ist. Tiere überfüllt, haben nicht Raum, zu bewegen und missbraucht auf entsetzliche Arten. Z.B. um zu verhindern dass Hühner oder andere in extrem overpopulated Bedingungen, die Schnäbel der Küken verbrannt weg von den gerade Stunden pecking, nachdem man ausgebrütet. Dieses ist nur die Spitze des Eisbergs, wenn es zu den Schmerz und zum Leiden kommt, dass alle Arten Viehbestand einschließlich Vieh, Schweine, Kaninchen und Schafe gezwungen, um als Opfer der Fabriklandwirtschaft auszuhalten.

Zusätzlich aufwerfen Getreide, die mit Düngemitteln und Schädlingsbekämpfungsmitteln angebaut, Gesundheitsrisiken zu den Menschen en, die sie verbrauchen. Diese Methoden eingesetzt in der Fabrik, die auch Ursachenklimaverunreinigung von weggelaufener und chemischer Verschmutzung des Bodens, des Wassers, der Luft und der wild lebenden Tiere bewirtschaftet. Die bewirtschaftende Fabrik, während sie auf der Wirtschaft bezieht, kann Jobs für viele tatsächlich jedoch verursachen kleine Familie, die Bauernhöfe heraus-konkurriert und kämpfen, um traditionelle und gesündere Praxis beizubehalten.

Trotz des niedrigen Kosten-Nutzen-Aspekts zur Verfügung stellte von der Praxis der Fabrik bewirtschaftend, die Konsequenzen, dass Resultat eine ernsthafte Sorge für viele Leute, besonders im Licht der möglichen Gesundheitsrisiken und der Umweltschädigung sind, die sie verursacht. Verbraucher reagiert zu diesen Interessen, indem sie in zunehmendem Maße die Nahrungsmittel kauften, die beschriftet, wie organisch, oder im Falle der Molkerei, “cage free.†bedeuten  diese Umbauten nicht notwendigerweise, dass die Produkte nicht ein Resultat der Fabrik bewirtschaftend sind, oder dass sie die freie Grausamkeit sind.

Für die, die über die Umwelt, den Tierschutz und ihre Gesundheit betroffen, die stützbare Landwirtschaft ist zu stützen die beste Lösung. Dieses kann getan werden, indem man kleine lokale Bauernhöfe stützt, die am Schützen unserer Betriebsmittel und an der Vermeidung der Produkte festgelegt, die massenproduziert sind.