Was geschieht der Wirtschaft während einer Finanzkrise?

Eine Finanzkrise auftritt t, wenn Geldmärkte die plötzlichen und strengen Verluste erfahren oder wenn Investoren Vertrauen im Finanzsektor oder in der Wirtschaft als Ganzes verlieren. In der Wirtschaft während einer Finanzkrise, müssen Leute mit Inflation oder Deflation häufig ringen entweder. Das Verleihen wird normalerweise einschränkender, und dieses beiträgt zu steigender Arbeitslosigkeit gt. Eine allgemeine Schwächung der Wirtschaft während einer Finanzkrise kann sogar führen, um zu politische Instabilität zu führen.

Gewöhnlich sind Bänke in der Mitte einer Finanzkrise, weil Verbraucher und Geschäfte schwer auf Bänke bauen, damit Gutschrift kurzfristige Unkosten umfaßt, während Retter auf Einkommen von den Bankeinlagen bauen, um Einkommen für Ruhestandjahre zu erzeugen. Eine Finanzkrise anfängt häufig g, wenn eine Bank hohe Anzahlen Darlehensrückstellungen resultierend aus der Wirtschaft erfährt, die nach einem Zeitraum des schnellen Wachstums verlangsamt. Bänke beschränken Neuabschluss im Kreditgeschäft, um weitere Verluste zu verringern, der bedeutet, dass Geschäfte die Darlehen nicht erreichen können, die benötigt, um Produktentwicklung und Firmaexpansion zu finanzieren. Geschäfte stoppen anzustellen, weil Expansionspläne auf Einfluss gesetzt werden müssen, vorhandene Jobs zu schneiden, Geld zu sparen und zu versuchen, Barvorräte aufzubauen, die den Verlust der vorhandenen Gutschrift kompensieren können.

Bänke reagieren zum Effekt der Arbeitslosigkeit auf der Wirtschaft während einer Finanzkrise, indem sie Konsumentenkreditgeschäft beschränken, weil steigende Arbeitslosigkeit normalerweise führt, um Forderungsausfallquoten höher auszuleihen. Wenn Käufer von Eigenheimen knapp werden, anfangen die Hauptinhaber, die versuchen, ihre Häuser zu verkaufen e, ihre Preisvorstellung zu senken, und diese führt zu Deflation als Preise im Allgemeinen Anfang zum Fall. Fallende Preise ergeben eine Verlangsamung in der Produktion, weil Leute Zahlungsmittelüberschüsse haben, aber die Verlangsamung in der Produktion führt häufig zu erhöhte Arbeitslosigkeit. Einer deflationistischen Wirtschaft während einer Finanzkrise, erhöht Retter Kaufkraft, aber wegen der hohen Arbeitslosigkeit, erhöhend haben Anzahl Personen kein Einkommen.

Eine Wirtschaft während einer Finanzkrise kann schnelle Inflation auch erfahren, während Investoren Vertrauen in der Regierung und seine Fähigkeit verlieren, seine Schuldverpflichtungen zu umfassen, indem sie Steuern aufwerfen. Investoren verlangen höhere Rückkehr auf Staatsanleihen, und dieses fährt herauf Zinssätze auf anderen Arten Investitionen sowie Gebrauchsgüter. Steigende Preise bedeuten, dass Verbraucher weniger Kaufkraft haben und einen höheren Prozentsatz ihres Einkommens auf grundlegenden Bedürfnissen, wie Nahrung und Gehäuse aufwenden, eher als auf Luxusartikeln.

Manchmal kann eine Finanzkrise die ganze Welt auswirken, weil Volkswirtschaften am Import und am Export von Waren ineinandergegriffenes liegen. Die Nationen, die Liquidität ermangeln, verringern Importe, die bedeutet, dass andere Handelspartner Einkommen verlieren und aufzuwenden verringern müssen. Eine Finanzkrise kann einen Dominoeffekt in einer Wirtschaft des freien Marktes haben, und nur Länder mit Wirtschaftspolitik des Isolationisten vermeiden die zerstörenden Effekte einer globalen Wirtschaftskrise.