Was ist Angestellt-Umsatz?

Angestelltumsatz ist ein Kennzahlenvergleich der Zahl Angestellten, die eine Firma in einem gegebenen Zeitraum zur durchschnittlichen Zahl Gesamtangestellten ersetzen muss. Ein sehr großes Interesse zu den meisten Firmen, Angestelltumsatz ist teuren Unkosten, besonders, wenn es niedriger Jobrollen zahlt, für die die Angestelltumsatzrate am höchsten ist. Viele Faktoren spielen eine Rolle in der Angestelltumsatzrate jeder möglicher Firma, und diese können den Arbeitgeber und die Angestellten abstammen. Löhne, Firmanutzen, Angestelltanwesenheit und Arbeitsleistung sind alle Faktoren, die eine bedeutende Rolle im Angestelltumsatz spielen.

Firmen interessieren tiefes für ihre Angestelltumsatzrate, weil es ein teures Teil des Tätigens des Geschäfts ist. Wenn eine Firma eine Arbeitskraft ersetzen muss, nimmt die Firma auf die direkten und Generalunkosten. Diese Unkosten umfassen die Werbekosten, headhunting Gebühren, Kosten des menschlichen Hilfsmittels, Verlust von Produktivität, neues Mietetraining und Kundenzurückhalten -- welches überall von 30 bis 200 Prozent jährlichen Löhnen eines einzelnen Angestellten oder Gehalt, abhängig von der Industrie und der Jobrolle oben hinzufügen kann, die gefüllt.

Wenn niedrig zahlende Jobrollenerfahrung ein globalen höheren Durchschnitt des Angestelltumsatzes, neigen sie, Firmen kleiner pro Wiedereinbauangestellten, als zu kosten Rollen des höheren zahlenden Jobs tun. Jedoch nehmen sie auf die Kosten häufig. Aus diesen Gründen konzentrieren die meisten Firmen auf Weiterbeschäftigung von Arbeitnehmernstrategien unabhängig davon Lohnniveaus.

Die meisten Firmen finden, dass Angestelltumsatz verringert, wenn sie Punkte ansprechen, die Gesamtfirmamoral beeinflussen. Indem sie Angestellten Nutzen wie angemessene Flexibilität mit Arbeits- und Familienbalance anboten, gründeten Leistungsbeurteilungen und Leistung Anreize, zusammen mit traditionellem Nutzen wie zahlenden Feiertagen, oder kranke Tage, Firmen sind besser, ihre Angestelltumsatzrate zu handhaben. Der Umfang, den eine Firma geht, um Angestellte zu behalten, abhängt nicht nur von den AngestelltWiederbeschaffungskosten, aber auch von der Gesamtfirmaleistung -. Wenn eine Firma nicht die Leistung erhält, die sie für zahlt, sind Wiederbeschaffungskosten ein kleiner Preis, zum langfristig zu zahlen.