Was ist Arbeitgeber-Vertraulichkeit?

Arbeitgebervertraulichkeit ist, was die meisten Arbeitgeber Angestellte respektieren wünschen und, dass bedeutet sie wünschen Angestellte vertrauliche Arbeitgeberinformationen nicht zu jedem aufdecken die Leute, die sie kennen, die Öffentlichkeit oder konkurrierende Geschäfte. Die meisten neuen Angestellten angefordert n, ein ArbeitgeberVertrauensabkommen zu unterzeichnen, wenn sie Arbeit bei einer neuen Firma beginnen. Wenn eine Person für eine Firma arbeitet, sind er oder sie sehr zur vertraulichen Information, wie vertraulichen Preiskalkulationsinformationen, Kundeninformation und Marketingstrategien gewöhnlich geheim. Diese sind alle Beispiele von Sachen, die ein Arbeitgeber vertraulich halten wollen während und nach der Beschäftigung einer Person mit der Firma.

In einigen Fällen werden Angestellte mit der Firma verärgert, die sie für bearbeiten und gereizt werden konnten, das ArbeitgeberVertrauensabkommen zur Bosheit die Firma oder für ihren eigenen persönlichen Gewinn zu verletzen. Sachen mögen vorübergehende Entlassungen, Lohnschnitte, und andere Änderungen innerhalb einer Firma, die negativ einen Angestellten auswirken, konnten den Wunsch bewerkstelligen, diese vertrauliche Information zu teilen. Die meisten Firmen wissen dieses und es ist ein anderer Grund, warum ihr Vertrauensabkommen neigt, so wichtig zu sein. Wenn eine Firma entdeckt, dass ein Angestellter, der entweder momentan ist oder vorher für die Firma arbeitete, jede mögliche vertrauliche Information verbreitet, kann sie das Recht haben, Rechtsverfahren gegen den Angestellten zu nehmen.

Viele Angestellten irgendein denken nicht an die Tatsache, dass sie ein ArbeitgeberVertrauensabkommen unterzeichneten oder einfach erinnern nicht, ein überhaupt zu unterzeichnen. Anwesende neue Mieten der Firmen häufig mit einem Stapel Papieren zum zu unterzeichnen, der normalerweise das Vertrauensabkommen einschließt, und Angestellten können sie alle unterzeichnen, ohne die Zeit zu nehmen, sie vorbei zu schauen. Angestellte, die nicht das Vertrauensabkommen berücksichtigen, sind viel wahrscheinlicher, die Vereinbarung zu verletzen. Sie kann Arbeitgeber fördern, um über die Vertraulichkeit mit neuen Mieten sorgfältig hinauszugehen und den Wert dieses bestimmten Blattes Papier vor dem Angestellten zu betonen unterzeichnet ihn.

Zusätzlich zur Arbeitgebervertraulichkeit gibt es auch eine solche Sache wie Angestelltvertraulichkeit. Wenn eine Person von einer Firma eingestellt, teilt er gewöhnlich viel seiner vertraulichen Information mit dieser Firma. Ihr Arbeitgeber kann eine Akte haben, die ihre Sozialversicherungsnummer, Rate des Lohns und vielleicht Gutschriftkerbe enthält. Arbeitgeber können Zusammenfassungen und andere Information auch führen, die Namen, Adresse und medizinische Geschichte umfassen könnte. Die meisten Arbeitgeber angefordert n, ihre neuen Angestellten mit einem Privacy statement zu versehen, das verspricht, dass jede mögliche persönliche Information, die sie erreichen, nie mit geteilt oder an jedermann verkauft.