Was ist Arbeitsplatz-Sicherheit?

Arbeitsplatzsicherheit bezieht im Allgemeinen sich den auf Prozess des Schützens von employees’ Gesundheit und Wohlfahrt, während sie auf dem Job sind. Viele Länder haben die Gesetze verabschiedet, die Geschäfte erfordern, bestimmten grundlegenden Sicherheitsnormen an dem Arbeitsplatz zu entsprechen. Während die genauen Anforderungen durch Land und Besetzung schwanken, ist das vorrangige Ziel der meisten diese, Arbeitskraftverletzungen und -todesfälle zu verhindern. Dieses wird normalerweise durch eine multi-zinkige Annäherung vollendet, die Training, Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen und regelmäßige Kontrollen mit einbezieht.

In den Vereinigten Staaten fungieren die berufliche Sicherheit und die Gesundheit, die 1970 geführt wurde, ist eins der Schlüsselbundesgesetze, die Arbeitsplatzsicherheit umfassen. Die berufliche Sicherheits-und Gesundheits-Verwaltung, einfach bekannt als OSHA, beaufsichtigt das Gesetz heute und gleich stellt Anleitung zu den Arbeitgebern und zu den Angestellten zur Verfügung. In Japan, in einer ähnlichen Gruppe, die als die industrielle Sicherheits-und Gesundheits-Verbindung bekannt sind, oder in JISHA Hilfen die Programme regulieren, die entworfen sind, um Arbeitsplatzunfälle zu verringern.

Die Angestellten, die durch Arbeitsplatzsicherheitsprogramme schwanken abgedeckt werden häufig, abhängig von der genauen Besetzung. Z.B. in den Vereinigten Staaten, bedecken OSHA-Anforderungen im Allgemeinen Leute, die höchstens Privatunternehmen, sowie einige Beschäftigte im öffentlichen Dienst, wie Postarbeitskräfte bearbeiten. Andere Arten Arbeitskräfte, wie Militärmitglieder, Staatsangestellter und Bergmänner, werden normalerweise durch andere Bundes- oder Zustandarbeitsplatz-Sicherheitsgesetze abgedeckt. Leute, die für selbst arbeiten, werden häufig nicht durch irgendwelche amtlichen Arbeitsplatzsicherheitsgesetze abgedeckt und sind im Allgemeinen für Gesundheit und Sicherheit allein verantwortlich.

Viele Programme entwarfen sicherzustellen, dass Sicherheit an dem Arbeitsplatz einige Bestandteile miteinbeziehen. In vielen Fällen, ist einer der ersten Schlüssel solch eines Programms, festzustellen, welche Gefahren an einer bestimmten Arbeitsstelle existieren oder wenn eine bestimmte Arbeit erledigt wird. Sobald diese Gefahren gekennzeichnet werden, können Schritte dann häufig unternommen werden, um zu helfen, mögliche Unfälle zu vermeiden. Z.B. wenn ein Job das Arbeiten mit gefährlichen Chemikalien, Schritte wie Haben der Schutzkleidung- und Augenschutzbrillen der Angestelltabnutzung, Installierung einer emergency waschenden Station und Halten erfordert, können andere nahe gelegene Erste-Hilfe-Versorgungsmaterialien genommen werden.

Sobald Gefahren gekennzeichnet werden und die Lösungen, zum sie abzuschwächen entschlossen sind, empfangen Angestellte häufig dann eine Art Arbeitsplatzsicherheitstraining. Dieses kann Anweisungen, in wie man Sicherheitsausrüstung benutzt und in wie man einschließen über alle mögliche Unfälle berichtet, die auftreten. Es kann Anweisungen in, wie man auch einschließen Sicherheitskontrollen durchführt, die ein anderes Element der meisten Sicherheitsprogramme sind. Regelmäßige Kontrollen der Arbeitsumwelt, entweder durch einzelne Angestellte oder eine formalere Kontrollenmannschaft, können häufig helfen, zu zeigen, ob Sicherheitsmaßnahmen, und alle zusätzlichen Änderungen zu kennzeichnen arbeiten, die vorgenommen werden müssen können.

Zusätzlich zu den Selbst-kontrollen lassen viele Gesetze, die Arbeitsplatzsicherheit umfassen, zu oder sogar erfordern, amtliche Kontrollen, indem sie Agenturen regeln. Z.B. werden Bundessicherheitsbretter häufig berechtigt, Jobaufstellungsorte auszuwerten, um sicherzustellen, dass korrekte Sicherheitsausrüstung und -verfahren in place sind und richtig verwendet werden. Wenn Verletzungen gefunden werden, kann eine Firma verurteilt werden und erfordert werden, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, um Befolgung des Gesetzes zu erben. Solche Kontrollen können als Teil der Routineauswertungen durchgeführt werden, oder sie können von den Angestellten gefordert werden, die mit Sicherheitsnormen in ihrer Arbeitsumwelt betroffen werden.

Einige argumentieren, dass die Kosten von Arbeitsplatzsicherheitsprogrammen eine Belastung für Geschäfte sind. Der Gesamtnutzen in verringerten verlorenen Löhnen und in Unfähigkeitansprüchen jedoch ist häufig gezeigt worden, um die Anfangs-Investitionen zu überwiegen. Außerdem in den Jahren, hat Forschung im Allgemeinen gezeigt, dass wirkungsvolle Sicherheitsprogramme erheblich die Zahl Todesfällen und Verletzungen an dem Arbeitsplatz jedes Jahr verringern.