Was ist Arbeitsplatz-Vergeltung?

Arbeitsplatzvergeltung tritt auf, wenn ein Arbeitgeber nachteilige Maßnahmen gegen einen Untergebenen für das Ausüben seiner oder Angestelltrechte ergreift. Gesetze betreffend Arbeitsplatzrechte schwanken durch Position. In den Vereinigten Staaten zum Beispiel gibt es einige Gesetze, die spezifisch Arbeitsplatzvergeltung adressieren. Kurz gesagt enthalten die meisten Gesetzen, die Angestelltrechte bewilligen, Bestimmungen, die Repressalien verbieten, wenn Angestellte jene Rechte erklären. Zu normalerweise haben zu gelten als Vergeltung, muss eine employer’s Tätigkeit eine negative Auswirkung auf someone’s Beschäftigungssituation. Dieses kann schwierig sein, in einigen Fällen zu prüfen.

In den US stellen Angestellte häufig Arbeitsplatzvergeltung für das Engagieren in erlaubterweise geschützten Tätigkeiten gegenüber. Sie kann Unterscheidung oder aus anderen unfairen Tätigkeiten gegen jemand für Berichtsarbeitsplatzverletzungen oder für die Aussage in einem zugelassenen Verfahren über jene Verletzungen bestehen. Einige Beispiele von Vergeltungstätigkeiten durch einen Arbeitgeber können falschen Endpunkt, Degradierung oder Ablehnung einer Erhöhung umfassen. Andere Tätigkeiten konnten, wie Vornehmen der Änderungen in den Anweisungen oder Ausschließen des Angestellten von einem bestimmten Projekt subtiler sein. Häufig ergibt dieses Negativverhalten einen feindlichen Arbeitsbereich für Angestellte.

Verschiedene US-Gesetze umreißen workers’ Rechte und verbieten Vergeltung für die Ausübung sie. Unter den angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen fungieren (FLSA), z.B. haben US-Angestellte ein Recht zu einem bestimmten Mindestlohn, zu einer Mehrarbeitsvergütung und sicheren zu Arbeitsbedingungen. Außerdem kann ein Arbeitgeber nachteilige Maßnahmen nicht einen Angestellten für die Erwartung des Arbeitgebers zurücksetzen oder ergreifen, seine Verpflichtungen zu erfüllen. Zusätzlich sollen Arbeitskräfte nicht Vergeltung für Berichtsunterscheidung zu den maßgebenden Körpern, wie der gleichen Beschäftigungsmöglichkeit-föderativkommission gegenüberstellen (EEOC).

In den meisten Plätzen haben Angestellte auch ein Recht, gesetzmäßige Arbeitskraftausgleichs- und -arbeitslosigkeitsansprüche ohne Furcht vor Repressalie zu archivieren. Außerdem können Arbeitgeber nicht gegen ihre Angestellten für die Verbindung oder das Arbeiten mit einem Arbeiterverband sich revanchieren. Im Allgemeinen können jene gleichen Angestellten nicht gegen durch den Anschluss selbst für die Verbindung, nicht für das Ausüben ihres Rechtes zu arbeiten oder für das Lassen des Anschlußes revanchiert werden.

Es gibt einige Wahlen, die für das Adressieren von Arbeitsplatzvergeltung vorhanden sind. Viele Rechtsexperten raten dem Angestellten, direkt mit seiner oder Aufsichtskraft zu sprechen zuerst. Dieses konnte helfen, alle möglichen Missverständnisse zu klären und nicht notwendiges Rechtsverfahren gegen den Arbeitgeber zu vermeiden. Wenn diese Annäherung erfolglos ist, konnte ein Angestellter eine Beanstandung mit den passenden Behörden dann einreichen. In vielen Bereichen gibt es Informantgesetze an der richtigen Stelle, die darauf abzielen, einen Angestellten zu schützen, der über ein Vergehen durch seinen oder Arbeitgeber berichtet.