Was ist Aussage über Bargeldumläufe?

Die Aussage über Bargeldumläufe ist Finanzberichte, die Änderungen in der Bilanz aufspürt und wie diese Änderungen ein company’s Barguthaben beeinflussen. In den Vereinigten Staaten wenden die meisten Firmen die Zuwachsmethode der Buchhaltung an. Diese Methode notiert Geldtransaktionen, während sie auftreten, unabhängig davon, wenn Bargeld Hände zwischen den Parteien ändert, die mit der Verhandlung beschäftigt gewesen werden. Die Aussage über Bargeldumläufe wird in der Rechnungslegungmethode verwendet, um den Mangel an genauer Erstellung des Kassenberichts zu korrigieren. Die Bargeldumlaufaussage spielt eine wichtige Rolle für die internen und externen Benutzer von Finanzberichten.

Interne Finanzberichtbenutzer schließen Buchhaltungpersonal, -manager und -Unternehmensleiter mit ein. Die Aussage über Bargeldumläufe gibt diesen Benutzern die Fähigkeit, zu sehen, dass wie gut die Firma Bargeld erzeugt und wie viel Bargeld für zukünftigen Gebrauch erforderlich ist. Externe Benutzer von Finanzberichten schließen kreditgebende Stellen, Gläubiger, Investoren und Aktionäre mit ein. Diese Einzelpersonen sind an den Bargeldumläufen interessiert, da sie Kapital im Geschäft verleihen oder investieren können während eine Weise, Zukunftrückkehr zu erzeugen. Firmen mit negativen Cash-Flowen stellen normalerweise eine arme Investition, da Geschäftsoperationen genügend Bargeld erzeugen nicht können, um für die Geschäftsoperationen zu zahlen, geschweige denn Zukunft zurückgeht für Investoren dar.

Die Aussage über Bargeldumläufe besteht aus drei Hauptabschnitten: funktionieren, Investierungs- und Finanzierungstätigkeiten. Betriebstätigkeiten umfassen die normalen Tätigkeiten, die Bargeld für die Firma erzeugen oder ausgeben. Vom Verkaufserlösumsatzerlös, Interesse kassieren von den Investitionen, Dividenden von den Billigkeits-Investitionen, oder Sicherheiten, Zahlungen an Verkäufer und alle Zahlungen an Angestellte stellen Betriebstätigkeits-Bargeldumläufe dar.

TätigkeitsBargeldumläufe investierend, den Kauf der Anlagegüter, die Darlehen zu den Lieferanten oder zu den Kunden und die Zahlungen einschließen, die auf Fusionen oder Erwerb bezogen werden. Anlagegutkäufe umfassen Land, Ausrüstung oder Gebäude und Anlagen. Kleinere Firmen können viele investierentätigkeiten auf der Aussage über Bargeldumläufe möglicherweise nicht haben, da sie normalerweise nicht hohe Bilanzsalden für Investitionen haben.

Finanzierungstätigkeiten umfassen die Bargeldzuströme, die von den Investoren, von den Bänken oder von den Aktionären empfangen werden. Abfluss von Barmitteln umfaßt Dividendenzahlungen auf Firmavorrat und Zahlungen auf langfristigen Verbindlichkeiten oder Billigkeitsfinanzierung. Hauptdarlehenszahlungen oder auf lagerrückkäufe sind Beispiele der Finanzierung des Abflußes von Barmitteln. Firmen können zwei verschiedene Arten für das Vorlegen der Aussage über Bargeldumläufe unter gegenwärtige Buchhaltungrichtlinien verwenden.

Die direkte Methode bereitet die Aussage über Bargeldumläufe vor, indem sie alle Hauptbargeldzuströme und -ausflüsse verzeichnet. Diese Methode ist die allgemeinste Bargeldumlaufaussage, die von den Firmen verwendet wird. Sie legt eine ausführliche und informative Aussage für die internen und externen Finanzberichtbenutzer vor. Die indirekte Bargeldumlaufmethode läuft an, indem sie das gegenwärtige Reineinkommen verzeichnet und diese Abbildung auf alle Bargeldzuströme und -ausflüsse einstellt. Diese Methode wird angewendet, um eine Reineinkommenaussage der Zuwachsmethode in eine BarzahlungsverfahrenGewinn- und Verlustrechnung umzuwandeln.