Was ist Beschaffungs-Planung?

Beschaffungsplanung ist der Prozess, der von den Firmen oder von den Anstalten verwendet wird, um den Kauf der Tätigkeit während eines spezifischen Zeitabschnitts zu planen. Dieses wird allgemein während des planenprozesses abgeschlossen. Jedes Jahr werden Abteilungen angefordert, Etat für Personal, Unkosten und Käufe zu verlangen. Dieses ist der erste Schritt im Beschaffungsplanungsprozeß.

Die Etats für alle Abteilungen werden dann wiederholt, und in einer Organisation, die an der Beschaffungsplanung festgelegt wird, verbringen die Buchhalter die Zeit, Common zu finden Anforderungen kaufend. Gegründet auf den Etats reichte, sie kann Abteilungen verweisen, um mit dem zentralen Kauf zu arbeiten ein, zum ihrer geplanten Ausgabe für spezifische Gebrauchsgüter zu kombinieren. Dieses Prozessarbeiten am besten in einer Organisation, die an der Verringerung von Kosten festgelegt wird. Die Ausgaben, die Lieferfristen, Vertragsbefolgung und Kundendienstausgaben umgeben, müssen gelöst werden, innerlich bevor man ausgeht Vertrag abzuschließen.

Das Primärkonzept der Beschaffung ist diese vorgerückte Planung und legt fest, und Gruppenkaufen ergibt Kosteneinsparungen, leistungsfähigere Geschäftsoperation und folglich erhöhte Rentabilität. Es gibt vier Schritte, die die Basis der Beschaffungsplanung bilden: das Kaufen, Just-in-timeanlieferung, verhandelte Massenpreiskalkulation und verringerte Verwaltungsunkosten gruppieren.

Gruppenkaufen ist der Prozess der Kombination des Gesamtbetriebsmittelbedarfs für verschiedene Abteilungen und der Schaffung von einem Kaufauftrag. Die Abteilungen können in einer Strecke der Gebäude physikalisch errichtet werden, wenn den Lieferfristen, den Quantitäten und die Bedingungen im Kaufauftrag verzeichnet sind. Diese Praxis ist in den Regierungs- und Sektorunternehmen in zunehmendem Maße allgemein, in denen das gleiche Einzelteil für eine Strecke der verschiedenen Anstalten gekauft werden kann.

Just-in-timeanlieferung ist ein zentraler Bestandteil der Beschaffungsplanung. Unter diesem Modell werden die Lagerkosten vom Lieferanten getragen. Sie sind für die Gewährleistung der gekauften Quantitäten der Materialien sind bereit und vorhanden für Anlieferung an den spezifizierten Daten und an den Zeiten verantwortlich. Diese Art der Anlieferungsanforderung wird gewöhnlich mit dem Gruppenkaufen kombiniert und unten hält Lagerkosten.

Massenpreiskalkulation und die Verhandlung ist sehr wichtig, wenn man Beschaffungsplanung abschließt. Organisationen, die die Gesamtquantität kombinieren, die während eines spezifischen Zeitabschnitts erfordert wird, sind, die niedrigere Preiskalkulation zu erhalten, basiert auf einem spezifischen Niveau der Einrichtung. Vermittlungen werden gewöhnlich durch den Beschaffungsdirektoren- oder -älterEinkaufskommissionär abgeschlossen.

Verwaltungsunkosten sind die Kosten zur Organisation, damit die gesamte Beschaffung Zyklus zahlt. Dieses schließt die Gehälter und die Stützkosten für Beschaffungsstab, die Rechnungsverarbeitung, Überprüfungsproduktion und das Lösen der Verkäuferanfragen ein. Ein organisierter, gehandhabter Prozess beseitigt eine bedeutende Menge dieser Kosten, da auf sie nur einmal für jedes Gebrauchsgut genommen werden.