Was ist Eigenkapital-?

Des Eigenkapitals einer Einzelperson oder der Firma ist eine sehr einfache Formel, die nur zwei Bestandteile erfordert. Im Wesentlichen ist des Eigenkapitals eines Wesens einfach der Wert der Gesamtanlagegüter, die z.Z. minus der Gesamtmenge von Verschuldung anwendbar auf das Wesen besessen. Diese einfache Gleichung einläßt alle Art der Anlagegüter, einschließlich Bargeld an Hand 0_. Gleichzeitig zutreffen alle Formen von Verbindlichkeiten auch, einschließlich solche Einzelteile wie Darlehenszinsen Kreditkarten und d.

Es gibt einige geringfügige Unterschiede, bezüglich, zu den Mengen der Gesamtanlagegüter und der gesamten Verbindlichkeiten zu kommen, abhängig von, ob das fragliche Wesen eine Privatperson oder ein Unternehmen ist. Im Falle der Einzelpersonen erben solche Faktoren wie die Menge der Betriebsmittel in einem Sparkonto Spiel, als, die Gesamtanlagegüter berechnend. Angemessener Marktwert für andere Investitionen sein auch, einschließlich den Wert solcher Anlagegüter wie Schmucksachen, Antiken und Aktien und Obligationen enthalten.

Für eine Firma Eigenkapital kann durch solche Elemente wie die Menge des behaltenen Einkommens, des zusätzlichen eingezahlten Überschusses und des Wertes aller möglicher Anteile von Stammaktien ausgewirkt werden, die herausgegeben worden. Der Wert des Eigentums verwendet im Betrieb des Geschäfts ist auch enthalten. Eigentum definiert als Land und Gebäude, Fabrikmaschinerie und irgendeine Art haltbare Stützmechanismen, wie Werkzeuge, die helfen, den Firmabetrieb zu halten. Im Falle dass die Firma auch z.Z. unentwickeltes Land oder Gebäude besitzt, die z.Z. nicht im Produktionsprozeß benutzt, betrachtet jene Anlagegüter auch als Teil des Gesamt- wert oder des Wertes der Korporation.

Wert es gibt irgendeine Meinungsverschiedenheit zwischen Wirtschaftswissenschaftlern betreffend, wie relevant das Konzept von Haupt zur Aufgabe des Verständnisses des Wertes eines Wesens ist. Einige argumentieren, dass die Berechnung von Eigenkapital für die Bestimmung der Rate des Überflußes der Anlagegüter notwendig ist. Die Idee versteht, dass Eigenkapital beim Helfen, den Tageskurs von shareholders’ Billigkeit in der Firma festzustellen wertvoll ist. Andere Wirtschaftswissenschaftler argumentieren, dass Finanzberichte arbeiten ebenso gut damit das Darstellen des gegenwärtigen Status des Reinvermögens und das Helfen den Wert von owner’s Billigkeit und folglich den tatsächlichen Wert der Korporation herstellt.