Was ist Elternurlaub?

Elternurlaub ist üblich von Zeit der Arbeit beseitigen, die Geburt oder die Annahme eines neuen Kindes zu beachten. Er schließt Mutterschaftsurlaub, Vaterschafturlaub und Annahmeurlaub ein. Zeit kann von ein paar Wochen bis zu einigen Jahren, abhängig von staatlichen Rechten und Firmapolitik weg soviel wie reichen. Irgendein Elternurlaub ist zahlend, sind einige unbezahlt, und einige sind eine Kombination von beiden-auch abhängig von staatlichen Rechten und Arbeitgeberpolitik. Die meisten Länder unterstellen, dass Firmen irgendeine Art zahlender Elternurlaub für mindestens die Mutter zur Verfügung stellen, und einige Länder stellen sogar bezahlten Urlaub für den Vater zur Verfügung.

Im Allgemeinen bevorzugt Elternurlaubpolitik Zeit weg für die Mutter. Die Mutter ist schliesslich die Person, die entbindet und von der Arbeitserfahrung physikalisch und emotional sich erholen muss. Viele Experten denken jetzt jedoch dass die Notwendigkeit des Vaters, Zeit aus für ein neues Kind zu nehmen unterbewertet ist. Viele Länder bieten mehrfache Wochen, wenn nicht Monate, der Urlaubzeit für die Mutter, beim dem Vater einige freie Tage nur zugestehen, wenn überhaupt überhaupt an.

In den Ländern, die Elternurlaubes unterstellen nicht oder erzwingen, wird Politik bis zur Firmapraxis gelassen. Wenige Länder lassen jedoch Elternurlaubpolitik bis zu den einzelnen Firmen. Urlaubpolitik gilt im Allgemeinen als eine Angelegenheit der staatlichen Gesetzgebung.

Eins der einzigen Länder, das nicht erlaubterweise unterstellt, dass jede Mutter mindestens unbezahlten Urlaub erhält, ist die US. In den US können neue Mütter und Väter Urlaubzeit nur empfangen, wenn sie bestimmte Bedingungen unter der Familien-und medizinischerurlaub-Tat (FMLA) treffen. Wenn neue Eltern für Urlaub unter dem FMLA qualifizieren, ist es unbezahlter Urlaub, es sei denn ein Arbeitgeber eine spezielle Elternurlaubpolitik hat.

Durch Kontrast hat Schweden möglicherweise die großzügigste Elternurlaubpolitik; das europäische Land stellt bis 18 Monate bezahlte Urlaub für die Mutter und den Vater zur Verfügung. Der Urlaub ist aus Steuerzahlergeld eher als von den Kisten einer Firma heraus zahlend. Norwegen hat ein ähnlich großzügiges Programm. Väter und Mütter können auch entscheiden, verringerte Stunden zu bearbeiten.

Einige Länder bieten auch Geld Eltern an, um zu helfen, fertig zu werden mit den Kosten von Niederkunft und von Errichtung, in, was ein Babyprämienprogramm genannt wird. Babyprämienprogramme bieten einen bestimmten Betrag Geld für jedes Kind an, das geboren ist. Einige Länder stoppen, die Prämien nach einigen Kindern zu geben. Einige Länder bieten Babyprämien zusammen mit vollbezahltem Elternurlaub an, während andere nur teilweise bezahlten Urlaub im Verbindung mit Babyprämien anbieten.