Was ist Energie-Unterstützung?

Energieunterstützung ist ein Regierungsprogramm, zum von Energiekosten für Leute des niedrigen Einkommens zu verringern, die Schwierigkeit haben konnten, für Heizung und das Abkühlen zu zahlen. Ein allgemeines Beispiel ist die Energie-Hilfsprogramme des niedrigen Einkommens, die (LIEAPs) in vielen US-Zuständen vorhanden sind. Um für Energieunterstützung zu qualifizieren, müssen Leute normalerweise Einkommen unterhalb eines bestimmten Niveaus dokumentieren und Informationen auf ihren Energiekosten, wie Aussagendarstellen wie viel sie auf Kraftstoff oder Elektrizität aufwenden, abhängig von der Art von Energie zur Verfügung stellen, die sie für Heizung und das Abkühlen verwenden.

Es kann einige Bestandteile zu einem Energie-Hilfsprogramm geben. Eins ist normalerweise ein Programm, zum des Energieverbrauchs mit dem Ziel von Kosten insgesamt senken zu verringern. Dieses kann freie Hauptbilanzen und Bestimmung von Sachen wie dem Wetterabstreifen, den Austäuschen der Energie-in Beschlag nehmenden Geräte wie Kühlräume und anderen Massen für Energieeffizienz einschließen. Diese Programme manchmal zur Verfügung gestellt durch Dienstprogramme, sowie die Regierung und können für jeder, nicht gerade Leute des niedrigen Einkommens vorhanden sein. Leute mit mehr Geld können nach Sachen, die sie für zahlen können, um Leistungsfähigkeits-Interessen zu adressieren, wie Nachrüstenausgangsisolierung fragen.

Der andere Bestandteil ist anbietenzeugen eines Programms, Vergütungen und ähnliche Masse, auf Energierechnungen zu verringern. Leute, die niedriges Einkommen haben, können diese von der Regierung oder durch ihre Dienstprogramme beantragen. Das Energie-Hilfsprogramm entworfen, um Situationen wie Gebrauchsabsperrvorrichtungen für Nichtzahlung während der Zeiträume zu verhindern, als Leute an den extremen Wetterbedingungen sterben konnten. Es entworfen auch, um Leute anzuregen, ihre Häuser für ihre Notwendigkeiten genug zu erhitzen und abzukühlen, ohne zu sein, wie über Kosten betroffen, eine wichtige Betrachtung in den Regionen, in denen Leute Sachen wie Heizungen für einige Stunden pro Tag während des Winters nur einschalten tun können, um Hochenergiepreise zu vermeiden.

Die Grundlinienqualifikationen für Energieunterstützung unterscheiden, und Leute können Informationen erhalten, um zu sehen, wenn sie durch in Verbindung tretende Dienstprogramme oder Regierungsstellen qualifizieren. Diese Zahlen justiert häufig in Erwiderung auf VerschiebungsEnergiekosten, und gewöhnlich, können Leute Unterstützung erhalten, selbst wenn sie über der Armutsgrenze sind. In den extrem kalten Regionen, in denen Energiekosten jeden Monat sehr hoch laufen lassen können, erkennen Regierungen, dass sogar Leute nicht offiziell in der Armut Mühe haben können, für Heizöl, Propan und andere Quellen der Hitze zu zahlen.

Leute, die für Energieunterstützung qualifizieren, können für andere Formen der Gebrauchsunterstützung geeignet auch sein. Städte zur Verfügung stellen manchmal niedrigere Rate für Wasser und Abfall zu den Leuten, die regelmäßige Rate für diese Dienstleistungen, z.B. und Angebot vieler Telefongesellschaften nicht leisten können ein so genannter “lifeline Service, † mit sehr grundlegenden Eigenschaften auf einer Überlandleitung an niedrigen festen Kosten.