Was ist Erwerbs-Buchhaltung?

Erwerbsbuchhaltung ist der Prozess der Berechnung des angemessenen Marktwerts einer eben erworbenen Firma, mit dem Ziel sie in die Finanzaufzeichnungen der Muttergesellschaft genau anmelden. Die Bücher aktualisiert, um die Informationen zu reflektieren und im Falle der öffentlich gehandelten Firmen, besprochen diese Finanzinformationen auf jährlichen Berichten und anderen Offenlegungen der Finanzen, wie von Gesetz gefordert. Dieses erlaubt Mitgliedern der Öffentlichkeit, zu sehen, wie viel Firmen für Erwerb zahlten und welcher ein bisschen Wert sie als Ausgleich erhielten.

In der Erwerbsbuchhaltung nehmen Leute den Buchwert - die Menge, die eine Firma zahlt, eine andere Firma zu erwerben - und sie in den angemessenen Marktwert umzuwandeln. Dieses getan, indem man den Wert der Anlagegüter feststellt, fühlbar und unberührbar, wie Herstellungsausrüstung und Patente, zusammen mit der Berücksichtigung von Verbindlichkeiten. Wenn das ganzes dieses ausgeglichen worden, können Kapital zurückgelassen werden. Diese Kapital gelten als “goodwill, das †, welches die Prämie eine Firma reflektiert, die für den Erwerb gezahlt. Der Goodwillwert notiert zusammen mit dem Marktwert, um den gesamten Kaufpreis genau zu erklären.

Der Prozess der Erwerbsbuchhaltung kann Zeit nehmen. Normalerweise ist hinausgeht eine Mannschaft der Buchhalter beteiligt und über die Konten der erworbenen Firma gang und betrachtet den angemessenen Marktwert der vergleichbaren Anlagegüter, und so weiter. Sie vorbereiten einen ausführlichen Report ie, der die Methoden zeigt, die sie und die Summen anwendeten, sie in ankamen, um den Wert der eben erworbenen Firma in den Finanzaufzeichnungen der Muttergesellschaft genau zu verteilen. Wenn es Debatten gibt, kann die Buchhaltung angefochten werden.

Aktionäre oder andere Leute, die vermuten, dass Erwerbsbuchhaltung nicht richtig durchgeführt, können einen Bericht durch Regierungsregler fordern, wenn eine Firma öffentlich gehandelt. Diese Regler kontrollieren die Finanzaufzeichnungen, um festzustellen, wenn die Buchhalter annehmbare Standards und Praxis in ihrer Arbeit verwendeten. Wenn sie nicht taten, feststellen Forscher, ob dieses eine unschuldige Störung ist, oder Beweis des Betrugs, wie Versuch, den Wert der Anlagegüter aufzublasen, um eine Firma wie ein besserer Kauf aussehen zu lassen rer.

Einige Buchhalter spezialisieren auf Fusionen und Erwerb und haben umfangreiche Erfahrung mit Themen wie Erwerbsbuchhaltung. Sie können als Berater in solchen Fällen angestellt werden, um sicherzustellen, dass die Buchhaltung richtig das erste mal von jemand erfolgt, das mit allen Richtlinien und Regelungen vertraut ist. Einmal erledigt die Arbeit, die Vertragsenden des Buchhalters und Arbeit mit einer anderen Firma kann gesucht werden.