Was ist Finanzderegulierung?

Finanzderegulierung kann auf eine Vielzahl der Änderungen im Gesetz beziehen, die Finanzinstituten mehr Freiheit zugestehen in, wie sie konkurrieren. Ob solche Änderungen vorteilhaft oder zur Wirtschaft als Ganzes schädlich sind, debattiert worden weit. Es ist wichtig, zu merken, dass Finanzderegulierung nicht das Entfernen aller Richtlinien oder Regelungen bedeutet.

Die bekannteste Form der Finanzderegulierung in den Vereinigten Staaten kam 1999, als Kongreß Abschnitte der Glas-Steagall Tat widerrief. Diese Tat, geführt in 1933 während des Tiefstands, bedeutete, dass jede mögliche eine Firma als eine Handelsbank, eine Emissionsbank oder eine Versicherungsgesellschaft nur auftreten könnte. Eine Handelsbank anbot Sparungs- und Anleihedienste den Kunden, während eine Emissionsbank Funktionen wie Verkauf von Sicherheiten durchführte, handelte in den ausländischen Währungen und unterstützt Unternehmen in den Fusionen.

Die Aufhebung dieser Tat bedeutete, dass Unternehmen die Funktionen von zwei oder allen drei dieser Arten der Anstalt jetzt durchführen konnten. Eins der Hauptargumente zugunsten der Aufhebung der Tat war auf diese Art, dass es die Effekte der ökonomischen Zyklen auf einzelnen Unternehmen begrenzen. Z.B. sind Leute wahrscheinlicher, während eines Geschäftsrückgangs zu speichern, aber wahrscheinlicher zu investieren, wann sie besser gestellt sind. Finanzderegulierung folglich bedeuten theoretisch Unternehmen konnte an Größe wachsen und in Geschäft durchweg holen.

Es argumentiert auch, dass Deregulierung Unternehmen konkurrierender bilden. Sie in der Lage sein, leistungsfähiger zu arbeiten, besonders wo zwei Unternehmen von den verschiedenen Sektoren ihre Betriebsmittel vermischten und vereinigten. Dieses könnte Geschäft auch helfen, als Ganzes weil die Konkurrenz und die Leistungsfähigkeit es preiswerter bilden, damit Firmen Finanzierung für Investition erreichen.

Kritiker der Finanzderegulierung argumentiert, dass es entweder die Bankkrise verursachte oder tankte, die 2007 anfing. Sie sagen den, der die Sperren zwischen verschiedenen Arten der Finanzinstitute entfernt, die Interessenkonflikte verursacht. Z.B. hatte eine Firma, die vorher eine Handelsbank gewesen und viel Verbraucher und Firmenkunden, konnten zu viele Risiken jetzt eingehen, weil er versuchte, in den Investitions- und Versicherungssektoren zu konkurrieren. Kritiker argumentiert auch, dass Deregulierung einzelnen Finanzinstituten erlaubte, so groß zu werden, dass Regierung in treten müssen, als sie eher kämpften, als ließen sie die gesamte Wirtschaft, zu schädigen ausfallen und riskieren.

Eine andere Form der Finanzderegulierung stattfand im Vereinigten Königreich rung, das Gebäudegesellschaften mit.einbezieht. Diese sind Finanzinstitute, die von ihren Kunden eher besessen, als Aktionäre und spezialisierten auf Hypothekenkredit. Nachdem Gebäudegesellschaften anfingen, direkt mit Bänken in den achtziger Jahren zu konkurrieren, änderte die Regierung das Gesetz, um sie demutualize zu lassen. Dies hieß, dass, wenn die society’s Mitglieder in einer Abstimmung zustimmten, es in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ändern könnte. Seitdem gekauft worden jede Gebäudegesellschaft, die demutualized, entweder heraus durch eine Bank oder übernommen worden von der Regierung, nachdem man auf Finanzschwierigkeiten gestoßen.