Was ist Finanzvolkswirtschaft?

Finanzvolkswirtschaft ist ein Feld, das die Studie der Finanzierung mit der Methodenlehre der Volkswirtschaft mischt. Seine Praktiker sind interessiert, an, die einzelnen Wahlen der Investoren vorauszusagen. Um dies zu tun, verursachen sie die vorbestimmten Modelle, die auf ökonomischer Theorie basieren die Marktlagen als Eingänge verwenden. Diese Modelle erbringen Vorhersagen für Finanzfaktoren, einschließlich Aktienpreise und Zinssätze. Finanzvolkswirtschaft unterscheidet von der traditionellen Finanzierung dadurch, dass sie die Rolle der einzelnen Investitionsentscheidungen beim Beitragen zu den überbiegenden Mustern der Geldmärkte erkennt.

Finanzierung ist ein Feld, das mit den Märkten betroffen, in denen Finanzprodukte gehandelt. Fachleute im Finanzversuch, zum von Fluktuationen in den Geldmärkten vorauszusagen und sie verursachen Theorien, um die Faktoren zu erklären, die Verbrauchssteuern, die Preise von Aktien, die abgeleiteten Märkte und andere Aspekte der Finanzwelt beeinflussen. Verschiedene Ansätze des Finanzanalytikergebrauches, zum des Verhaltens der Finanzprodukte vorauszusagen, die sie studieren. Z.B. glauben einige Analytiker, dass jeder Aktienpreis einem bestimmten Muster folgt; schätzen sie grafisch darstellen die letzte Bewegung eines Vorrates e und was der Rest des Diagramms aussehen sollte wie. Andere glauben an gelegentliche Bewegungen.

Volkswirtschaft ist die Studie von Wahlen. Wirtschaftswissenschaftlergebrauch modelliert, um vorauszusagen, wie einzelne Schauspieler unter bestimmten Umständen benehmen, und sie beobachten, wie nah Wahlen in der realen Welt mit den Wahlen entsprechen, die ihre Modelle voraussagen. Dann justieren sie ihre Modelle, um alle mögliche Diskrepanzen zu erklären, die sie sehen. Der Faktorwirtschaftswissenschaftlergebrauch in den Modellen mit bedeutender Prognosequalität ist die Faktoren, die in den Entscheidungen wichtig sind, die, reale Weltschauspieler treffen. Sobald Wirtschaftswissenschaftler ein wirkungsvolles Modell hergestellt, können sie es benutzen, um zu sehen, wie ein Ereignis die Bedingungen beeinflussen, die durch das Modell vorausgesagt.

Finanzvolkswirtschaft adressiert die Themen, die im traditionellen Feld der Finanzierung using eine Annäherung umfaßt, die mit Volkswirtschaft in Einklang ist. Anstatt, Gesamtmuster zu betrachten, denken Finanzwirtschaftswissenschaftler an Preise und Rate als die Produkte der angesammelten Wahlen der einzelnen Investoren, die entscheiden, ob man kauft oder verkauft. Sie voraussagen das Verhalten der Geldmärkte alten, indem sie schätzen, wie verschiedene Faktoren die Entscheidungsprozesse der Investoren beeinflussen, die am Markt teilnehmen. Using die Gleichungen, die durch die Theorien der Finanzvolkswirtschaft beschrieben, können Analytiker Marktfaktoren anschließen und vorausgesagte Bedingungen finden. Ein Beispiel der Anwendungen der Finanzvolkswirtschaft ist die Schwarze-Scholes Theorie der Wahlpreiskalkulation.