Was ist Freund-Kapitalismus?

Freundkapitalismus ist eine Bedingung, in der Teilnehmer an eine Wirtschaft im Kapitalismus erwerben und manipulieren Bevorzugung mit einen oder mehreren Regierungswesen wurzelten. Die Bevorzugung im Allgemeinen basiert nicht auf Qualität oder Verdienst; stattdessen basiert das Verhältnis normalerweise auf dem politischen Posieren diesem Resultate in den Kapitalisten im Geschäft und die Regierungsbeamten feststellen solch ein Verhältnis sein gegenseitig vorteilhaft aft. In den schlechtesten Beispielen verursacht diese Variante von Kapitalismus eine Situation, in der die Steuern, die von den Bürgern erhoben, verwendet, um überteuerte Waren und Dienstleistungen von bevorzugten Lieferanten zu kaufen, die der Reihe nach die Kreation und die Anwendung der Gesetze beeinflussen, die Geschäftsoperationen auswirken.

Die grundlegende Funktion von Freundkapitalismus ist der der Kumpanei ähnlich. Mit Kumpanei, bilden zwei oder mehr Geschäfte effektiv ein Arbeitsverhältnis, das den Markt zu konkurrierenden Wesen schließt. Häufig gebildet das Geschäftsklima so unangenehm, dass neuere Firmen nicht imstande sind, an den Zielmarkt anzuschließen und effektiv aus Geschäft heraus laufen gelassen. Mit Freundkapitalismus existiert dieser gleiche Satz Umstände auch, aber hinzufügt den Faktor der Handhabung einer Regierungsagentur bung, um aufrechtzuerhalten, welche Mengen zu einem geteilten Monopol des Marktes.

Im Allgemeinen die Geschäftsmänner und die Geschäftsfrauen, die arbeiten, während Freunde innerhalb der Freundkapitalismus-Verhältnisse viel mehr mit persönlichen Interessen betroffen, die mit der allgemeinen Gesundheit der Wirtschaft oder der Wohlfahrt der Verbraucher. Sie können suchen, ihre Regierungsriegel zu benutzen, um neue Steuerrechte einzuleiten, die Konkurrenten aus Geschäft heraus beim gleichzeitig Suchen der Steuernachlässe fahren, die helfen, ihre Gesamtsteuerlast zu verringern. Bevorzugte Kapitalisten können spezielle Privilegien auch suchen, wenn sie zu den Fusionen kommt, Staatsaufträge sichert, und Erlaubnis auf beschränkten Betrieben überall innerhalb der Nation erreicht.

Während es als Freundkapitalismus gekennzeichnet, verneint das Konzept effektiv die grundlegenden Lehren von Kapitalismus. Indem sie versuchen, den Markt zu steuern, verhindern Wirtschaftler, die in dieser Art der Tätigkeit engagieren, das Wachstum der Unternehmungsfreiheit und können Umstände manchmal verursachen, die profund negative Konsequenzen für Verbraucher und die Wirtschaft im Allgemeinen haben. In vielen Ländern um die Welt, zur Verfügung gestellt Bemühungen, Gesetzgebung zu führen, die die Praxis der Kumpanei und des Freundkapitalismus begrenzt, etwas Erfolg, wenn sie das Phänomen enthielten.

Jedoch einmachen Freundkapitalisten häufig Identität ig und einführen Weisen t, die Beschränkungen der Gesetze zu verhindern, die die Ausdehnung von Freundkapitalismus begrenzend angestrebt. In einigen Fällen in der Lage sind sie, die Gesetze als Mittel des Erzielens eines unfairen Vorteils auf Kosten von einer anderen Firma oder Sektor der Bevölkerung zu manipulieren. Aus diesem Grund bleibt der Kampf, zum von Freundkapitalismus von jeder kapitalistischen Wirtschaft herabzusetzen oder zu beseitigen eine schwierige Aufgabe.