Was ist Gebäude-Energie-Management?

Gebäudeenergiemanagement ist der Prozess der Überwachung und der Kontrolle der Betriebssysteme innerhalb eines Gebäudes. Obwohl spezifische Bestandteile unterscheiden können, können diese Betriebssysteme Heizung und Klimaanlage, Ventilation, Beleuchtung, Energie, Sicherheit und Warnungssysteme umfassen. Während errichtende EnergieFührungstechniken an einer Vielzahl der Gebäudearten angewendet werden können, sind sie im Allgemeinen das kosteneffektivste, wenn sie in den großen Handels- und Industriegebäuden verwendet. Der internationale Energie-Einsparung-Code (IECC) liefert Codes und Standards, die in entwickelnden Gebäudeenergieüberwachungstandards an der lokalen Ebene häufig benutzt sind.

Die meisten Gebäudeenergie-Managementsysteme bearbeitet using besonders entworfene Software-Programme. Diese Programme gehandhabt using einen traditionellen Computer, und sind zur Lieferung des Rückgespräches auf System-Bedienungen und Energieverbrauch fähig. Die meisten Arten Gebäudeenergiemanagement-Software erlauben auch Operatoren, Änderungen an den Gebäudeautomatisierungssystemen vorzunehmen, obwohl einige Änderungen erfordern können, manuell vorgenommen zu werden. Diese Energie-Kontrollsysteme gebetrieben normalerweise von der Gebäudeverwaltung oder vom Wartungspersonal, die ausgebildet werden müssen, um die Gebäudeleistungsdaten zu deuten, die durch die Software erzeugt. Viele Gebäudeverwaltungfachleute haben praktisches und technisches Training in der Energieeinsparung und in den Bauarbeiten.

Die Software, die benutzt, um Gebäudeenergie-Managementsysteme zu steuern kann Versammlungsdaten von einer Vielzahl der Informationsquellen. Sie messen gewöhnlich Temperaturwechsel, Feuchtigkeitsniveaus und Inanspruchnahmemuster, um Energieverbrauch zu berechnen. Viele Energie-Kontrollsysteme messen auch Luftqualitäts- und Kohlendioxydniveaus, um zu helfen, gesunde Gebäude beizubehalten. Gegründet auf diesen Informationen, können diese Programme Techniken empfehlen, um Inhaberkomfort zu maximieren und bei der Minderung des Energieverbrauchs zu arbeiten. Gebäudeenergie-Managementsysteme überwachen auch Betriebsausfälle und Wartungsaufgaben.

Es gibt einigen wichtigen Nutzen, der mit korrektem Gebäudeenergiemanagement verbunden ist. Zuerst helfen diese Systeme, zu garantieren, dass das Gebäude auf seinem maximalen Leistungsgrad und Leistung funktioniert. Sie sind auch zu stabilisiertem Inhaberkomfort und -wohl und im Verhindern der armen Luftqualität und der unzulänglichen Ventilation kritisch. Diese Systeme helfen auch, gevergeudete Energie herabzusetzen, die eine bedeutende Auswirkung auf Monatsunkosten bilden kann.

Das Wachstum der grünen Gebäudebewegung geholfen, den Gebrauch von Energiemanagementtechnologien zu erweitern. Die meisten Gebäudesysteme angetrieben durch den Gebrauch der Fossilienbrennstoffe, die Kohlendioxyd und andere gasförmige Verschmutzungsstoffe in die Atmosphäre freigeben. Diese Gase verbunden worden mit Ozon-Entleerung und der globalen Erwärmung, die bedeutende Auswirkungen auf das Klima der Masse haben konnten. Durch Überwachung- und SteuerEnergieverbrauch können errichtende EnergieVerwaltungsprinzipien helfen, Umweltbelastungen zu verringern und die Masse und seine Atmosphäre zu schützen.