Was ist Georgism?

Georgism ist ein ökonomisches Ideal, das hält, dass allgemeine Holdings, wie Land und Naturresourcen, allen Leuten gehören sollten. Anders als viele Formen von Communalism jedoch zulässt Georgism noch weit verbreitetes Privateigentum m und Kapitalismus, der Unterschied, der dieser Besitz ist, erlaubt nur auf den Sachen, die von einer Einzelperson verursacht. So da Land innerhalb des natürlichen Bereichs ist, könnte er nicht für privaten Gewinn verwendet werden, obgleich die Strukturen, die auf dem Land errichtet, für privaten Gewinn gemietet werden oder anders benutzt werden konnten.

Georgism formuliert als volle Theorie von Henry George, ein amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler im 19. Jahrhundert. Obgleich viele andere ähnliche Ideen, einschließlich John Locke, Adam Smith, William Penn, Thomas Paine und John Stuart Mill beschäftigten, war Henry George der für eine Gradualistverschiebung aufzuregen erste, zum er heraus in einem kompletten Format zu legen und zu Georgism. Einige Fürsprecher seiner Theorien bevorzugen den Ausdruck Geoism anstatt und lassen das Präfix, um vieldeutig zu sein, ob es auf ihn bezieht oder zu landen.

Während ein System wie Georgism könnte, in der Theorie, indem man den Zustand verwirklicht werden ergreifen alles Land und aufladen Miete auf ihm hatte, befürwortet Georgism ein System, in dem privater Landbesitz noch erlaubt. Der Unterschied ist, dass Miete auf diesem Land, in Form einer Grundstückswertsteuer gesammelt und der Regierung gibt ein niedriges Einkommen, das dem jährlichen Wert des unveränderten Landes gleich ist. Verbesserungen, wie Gebäude, können folglich noch vorbei profitiert werden und einen Antrieb behalten, damit Grundbesitzer Mieten oder Industrie aufbauen.

Georgism kann für innen zwei Hauptmöglichkeiten argumentiert werden: über Volkswirtschaft oder über Umweltbewegung. Das ökonomische Argument für Georgism zeigt, dass mit einer genügenden Grundstückswertsteuer, Regierungen alle weiteren Formen der Besteuerung abschaffen konnten, und zieht noch innen genügend Einkommen, um zu überleben. Georgism ist folglich manchmal alias die einzelne Steuer, da es Einkommen, Verkäufe und andere Formen der Steuerlast entfernt. Einige bemerkenswerte Wirtschaftswissenschaftler, einschließlich Milton Friedman, gewesen Verfechter von einigen der Ideen von Georgism und gemerkt, dass Besteuerung von Land doesn’t künstlich die Wirtschaft auf die Art andere Steuerdose manipulieren, damit eine einzelne Steuer zu einen verbesserten freien Markt wirklich führen konnte.

Ökologen auch umfassen häufig die Ideen von Georgism, während sie denen appelliert, die glauben, dass das Land allen im Common jede mögliche Weise gehört. Ohne einen Anreiz zu eigenen massiven Landstrichen persönlich auszunutzen, könnte Georgism führen, um das Stewarding des Landes zu verbessern. Zusätzlich da Georgism alle weiteren Naturresourcen, wie Bauholz, Öl, Kohle und Fischereien einschließt, werden diese Betriebsmittel auch ein üblich. In vielerlei Hinsicht scheinen die Implementierung von Georgism, die Tragödie der Common zu lösen, in denen die Einzelpersonen, die für ihren eigenen Nutzen fungieren, die größere Hilfsmittellache oben beschädigen beenden.

Georgism versucht worden in einigen Ländern und in Stellen, historisch und in der modernen Ära. Eine der berühmtesten Regionen, die eine schwere Grundstückswertsteuer hat, ist Hong Kong. Die Insel in der Lage ist, mehr als ein Drittel seines Gesamteinkommens durch Grundstückswertsteuer einfach zu erzeugen und erlaubt der Regierung, große Haushaltsüberschüsse, beim Halten von Besteuerung auf Einkommen, zu haben und handelt ziemlich niedrig.