Was ist Grenzeinkunft-Produkt?

Grenzeinkunftprodukt ist eine ökonomische Theorie, die einer Firma hilft, den Geldbetrag oder den Wert festzustellen, die vom Produzieren einer zusätzlichen Maßeinheit erworben werden. Ökonomisch sprechend, stellen Firmen ihre Produktion ausgegeben ein, wo Grenzeinkunft Grenzkosten entspricht. Hinter diesem Punkt verliert die Firma Geld auf dem Produzieren der zusätzlichen Maßeinheiten. Diese Theorie hilft auch Firmen, den besten Gebrauch von begrenzten ökonomischen Betriebsmitteln zu berechnen. Using zu viele Betriebsmittel, Maßeinheiten zeigt zu produzieren den hohen ökonomischen Abfall an und fährt hinunter das Grenzeinkunftprodukt für die produzierten Waren.

Während das Erklären auf die Kosten von geregelt sich konzentriert und variable Unkosten, wenn man Kosten produzierten Waren, feste Kosten zuteilt, sind für ökonomische Maße hauptsächlich irrelevant. Feste Kosten - wie Zahlungen für Anlagen oder Ausrüstung - sind gesunkene Kosten, die die Firma nicht decken kann. Folglich sind die variablen Arbeitslöhne und Materialverbrauch die Hauptsorge, wenn sie Grenzeinkunftprodukt berechnen. Firmen können diese Kosten vermeiden, wenn sie feststellen, dass sie die zusätzlichen Produkte nicht verkaufen können, oder dass ihre Produkte einem competitor’s Produkt unterlegen sind.

Marginalanalyse konzentriert sich auf die Gewinnmaximierung einer Firma. Der Zweck Produkt der Marginalanalyse und der Grenzeinkunft kann Inhabern und Managern helfen, einen Plan zu verursachen, um eine Kostendegression oder eine Wirtschaft des Bereichs zu erzielen. Die Maximierung profitiert bedeutet häufig, dass eine Firma niedrigere Kosten und höhere Profite erzielen kann, wenn sie mehr Produkte produziert. Dieses Konzept bezieht auf der Kostendegression. Das Produzieren von mehr Waren oder von Dienstleistungen worden fährt häufig company’s Betriebskosten unten, da Kosten unter mehr produzierten Produkten verbreitet werden können. Jedoch zu einem bestimmten Zeitpunkt hört dieser Nutzen auf zu existieren und erhöht Produktionskosten über dem Nutzen.

Eine Wirtschaft des Bereichs tritt auf, wenn eine Firma Betriebskosten verringern kann, indem sie mehr als ein Produkt produziert. Dieses ergibt mehrfache Produktserien für die Grenzeinkunftprodukttheorie. Z.B. wenn eine Firma maximiert, sein Grenzeinkunftprodukt auf Widgets aber Extrarohstoffe hat hat, kann der Inhaber das Extramaterial feststellen kann verwendet werden, um Zähne zu bilden. Indem sie Zähne zusätzlich zu den Widgets produziert, kann die Firma Einkommen erhöhen und seine Wirtschaft des Bereichs verbessern.

Selbst wenn Firmen Gewinnmaximierung durch eine Kostendegression oder eine Wirtschaft des Bereichs erzielen, erklärt die begrenzte Theorie der Volkswirtschaft nicht die Tätigkeiten der Konkurrenten. Folglich sollte eine Firma achtgeben, wenn sie zu viel herauf Produktion ramping, ohne die Auswirkung der externen Kräfte auf seine Tätigkeiten zu wiederholen. Dieses kann einen rückwärtigen Effekt auf die Firma ergeben, mit dem Gewinnmaximierungsfallen wegen der harten Konkurrenz.