Was ist Handelspolitik?

Handelspolitik ist eine Ansammlung Richtlinien und Regelungen, die Handel betrifft. Der Zweck Handelspolitik ist, dem zwischenstaatlichen Handel einer Nation zu helfen laufen glatter, indem er freie Standards und Ziele einstellt, die von den möglichen Handelspartner verstanden werden können. In vielen Regionen arbeiten Gruppen Nationen zusammen, um gegenseitig vorteilhafte Handelspolitiken zu verursachen.

Alle Sachen wie Import und Ausfuhrsteuern, Tarife, Kontrollenregelungen und Quoten können ein Teil Handelspolitik einer Nation sein. Einige Nationen versuchen, ihre lokalen Industrien mit Handelspolitiken zu schützen, die eine schwere Belastung auf Importeure setzen und inländischen Produzenten von Waren und von Dienstleistungen erlauben, voran im Markt mit niedrigeren Preisen oder mehr Verwendbarkeit zu erhalten. Andere vermeiden die Handelsschranken und fördern Freihandel, in dem inländischen Produzenten keine besondere Behandlung gegeben werden und internationale Produzenten frei sind, in ihre Produkte zu holen.

Sicherheit ist manchmal eine Ausgabe in der Handelspolitik. Verschiedene Nationen haben verschiedene Regelungen über Produktsicherheit und wenn Waren in ein Land mit steifen Standards importiert werden, Repräsentanten dieser Nation können das Recht verlangen, die Waren zu beschauen, um zu bestätigen dass sie mit den Produktsicherheitsstandards sich anpassen, die ausgebreitet worden sind. Sicherheit ist auch eine Ausgabe, wenn die Nationen wünschen, sich vor potenziellen Bedrohungen beim Beibehalten der guten Auslandsbeziehungen mit häufigen Handelspartner schützen.

Wenn Nationhandelsbeziehung gegenseitig regelmäßig, sie häufig Handelsabkommen herstellen. Handelsabkommen machen die Weise für den Handel glatt und formulieren die Wünsche beider Seiten, ein stärkeres, wirkungsvolleres Handels-Verhältnis zu verursachen. Viele Handelsabkommen sind, einen Wunsch nach Freihandel, mit Unterzeichnern zu solchen Vereinbarungen unterzubringen entworfen, die miteinander bestimmte Zugeständnisse ein gutes Handels-Verhältnis aufbauen lassen. Regelmäßige Sitzungen können auch stattfinden, um Änderungen im Finanzklima zu besprechen, und Justagen zur Handelspolitik dementsprechend vorzunehmen.

Für gelegte Leute kann verstehende Handelspolitik ziemlich kompliziert erhalten. Die relevanten Richtlinien, die Regelungen, die Vereinbarungen und die Verträge werden häufig über zahlreiche Regierungsdokumente und Abteilungen, von den State Department zerstreut, die Außenpolitik zu den ökonomischen Abteilungen behandeln, die die Nüsse - und - Schraubbolzen von Sachen wie der Umwandlung von Währung beschäftigen. Häufig ist das beste Hilfsmittel zu Information Dokumente Betreffend spezifische Handelsabkommen, wie den nordamerikanischen Freihandelsvertrag. Diese Dokumente formulieren die Handelspolitik der Nationen, die in eine bequeme Position mit einbezogen werden, obgleich die Sprache, die verwendet wird, sehr kompliziert werden kann.