Was ist Inlicensing?

In der Forschung und Entwicklung vieler Produkte, können besonders pharmazeutische Produkte, die Kosten sein erhalten extrem hoch und Firmen veranlassen, reifliche Überlegungen über die Möglichkeit des Entwickelns einer Droge zu haben. Inlicensing eingeht Risiko weg in irgendeiner einiger unterschiedlicher Arten, einige der Gefahren abzuschwächen ge, die mit dem Produkt, wie einer neuen Droge verbunden sind. Inlicensing ist etwas viele der phamaceutical Firmen, wie Pfizer, GlaxoSmithKline, Novartis und andere betrachten regelmässig.

Inlicensing ist eine Teilhaberschaft, die zwischen zwei Firmen entwickelt, die Absichten, Ziele oder Felder des Interesses geteilt. Im Falle der Drogenfirme können diese Ziele die Forschung und Entwicklung eines Produktes oder möglicherweise seiner Verteilung sein. Inlicensing ist so populär, weil es erlaubt, dass die Sachkenntnis jeder Firma auf eine Art verwendet, die sehr vorteilhaft ist. Weiter kann die Gewinnbeteiligung, die zwischen den zwei Firmen geschieht, eine sehr lukrative Investition sein.

Helfen können wenn Pfizer z.B. die benötigte Hilfe, die ein neues Krebsmedikament entwickelt, kann sie an ein kleineres, weniger bekanntes Forschungsunternehmen wenden und fragen, was sie bei. Wenn das andere Unternehmen glaubt, könnte es eine gegenseitig vorteilhafte Anordnung geben, die zwei kann einen inlicensing Vertrag schließen. Pfizer kann helfen, indem es Anlagen, andere Experten, Materialien und Geld zur Verfügung stellt. Die andere Firma hilft, indem sie etwas Kapital von seinen Selbst, sowie die Forscher zur Verfügung stellt.

Wenn die abschließende Droge entwickelt, Prüfung und ist uft auf dem Markt, die Firmen wird durchläuft Gewinnanteil des Risikos durch die Ausdrücke, die in der inlicensing Vereinbarung ausgebreitet. In einigen Fällen kann diese Vereinbarung Sonnenuntergang nach einem bestimmten Zeitabschnitt, berichtigt das Erlauben einer Firma, das Gesamtgenehmigen zu behalten während einer Zeit, aber, die andere Firma sicherzustellen in der Lage ist, seine Investition, plus etwas zusätzlichen Lohn wieder.einzubringen. Wenn ein Produkt nie und setzte an den Markt entwickelt, dann vorschreibt das inlicensing Abkommen sie beide Anteil am Verlust e.

In anderen Fällen kann ein inlicensing Abkommen mit einem pharmazeutischen Unternehmen für Verteilung im Ausland geschlagen werden. Es kann sein, dass das pharmazeutische Unternehmen mit den Rechten zur Medikation das Netz nicht aufbauen lasse, um das Produkt in ein gegebenes Land richtig einzuführen. Das Errichten dieses Netzes nehmen Zeit und Betriebsmittel, die Geld kosten. Stattdessen kann es besser sein, einer anderen Firma zu erlauben, die Verteilung zu behandeln. Die Droge kann unter jedem Firmennamen, abhängig von der inlicensing Vereinbarung vermarktet werden, und beides Anteil an den Belohnungen.