Was ist Jury Nichtigkeitserklärung?

Jury Nichtigkeitserklärung ist der Name, der zur Tat einer Jury gegeben, wenn sie ein Beklagtes freispricht, trotz der tatsache, dass sie wirklich den Buchstaben des Gesetzes zur Zufriedenheit der Jury verletzt. Infolgedessen ist das Beklagte erklärtes Unschuldig, obwohl ohne eine Tat der jury Nichtigkeitserklärung sie schuldig gefunden worden sein. Im Allgemeinen aufgenommen jury Nichtigkeitserklärung von einer Jury ng, die mit einem Gesetz, als Weise des Demonstrierens ihres Einwandes zum Gesetz und ihrer Wahl, um die Person nicht zu bestrafen ist, die dieses Gesetz brach. Jury Nichtigkeitserklärung ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das Bürger benutzen können, um ihre Ansichten auf dem Gesetzfreien raum zu bilden und im Laufe der Zeit sie den Effekt des Helfens haben kann, die Gesetze selbst zu verschieben.

Technisch bedeutet Fälle, entsprechend der tatsächlichen Benennung des Gesetzes oder dem Buchstaben des Gesetzes entschieden zu werden. Ein Richter kann eine Jury häufig erinnern, dass die Frage, die zur Hand ist, nicht ob etwas schlecht ist oder falsch ist, aber ob das Beklagte wirklich das Verbrechen beging, das beschrieben. Tatsächlich jedoch haben Jurys ein Recht, und einige argumentieren eine Verantwortlichkeit, ihr eigenes Urteil zu verwenden, wenn sie ihren Urteilsspruch entschieden. Es ist tatsächlich diese Einleitung des menschlichen Gedankens, der zum jury Prozess so zentral ist. Jury Nichtigkeitserklärung gewesen häufig für viele leistungsfähigen Widerlegungen der ungerechten Gesetze verantwortlich, aber ist gleichzeitig zu missbrauchen geöffnet, die als Untergrabung von Grundrechten gesehen werden konnten.

Tatsächlich begriffen Jurys ursprünglich in vom großen Teil, um, dass die Leute, die den entscheidenden Urteilsspruch auf einer person’s Unschuld oder einer Schuld bilden, nicht zu den äußeren Interessen verpflichtet waren, einschließlich eine strenge Deutung des Gesetzes zu garantieren. Es gedacht, dass im Laufe der Zeit das Gesetz weg von seinen Verfassungsursprung treiben könnte und auch aufgeholt in den bürokratischen Verwicklungen werden, um seine ursprüngliche Absicht wirklich zu reflektieren. Jury Nichtigkeitserklärung kann als der ursprüngliche Zweck Jurys folglich gesehen werden, wie in einer Aussage zu Thomas Paine von Thomas Jefferson illustriert, in dem er merkte, „ich Versuch durch die Jury als der einzige Anker dennoch durch Mann vorgestellt betrachte, von dem eine Regierung zu den Grundregeln seiner Konstitution gehalten werden kann.“ Der erste Oberrichter des Höchsten Gerichts, John Jay, es gesetzt steifer, als er sagte, „die Jury hat das Recht, beide das Gesetz sowie die Tatsache in der Kontroverse zu beurteilen.“

Es gibt viele berühmten Beispiele der jury Nichtigkeitserklärung in der Geschichte, im Allgemeinen, in den Fällen wo das Gesetz, das zur Hand ist, weit, wie ungerecht, empfunden oder eine ausgedehnte Partei der Meinungsverschiedenheit hatte. Z.B. während des Verbots, ausübten viele Geschworenen ihr Recht zur jury Nichtigkeitserklärung ht, indem sie die aufgeladen mit schwarz herstellendem Unschuldig fanden, selbst wenn die Tatsachen darstellten, dass sie das Verbrechen begangen. Ähnlich finden Abolitionistgleich gesinnte häufig ein Beklagtes unschuldig in den Fällen vom Beherbergen der entgangenen Sklaven, selbst wenn der Beweis darstellte, dass sie die entgangenen Sklaven beherborgen.

Es gibt viel Kontroverse um jury Nichtigkeitserklärung, jedoch und viele Leutesprachinteressen, dass sie an die rassistischen oder fanatischen Enden gewöhnt sein könnte. Z.B. in der Theorie könnte eine rassistische Jury ein Beklagtes unschuldig finden in einem Fall, in dem sie Minoritätopfer töteten, selbst wenn darstellte der Beweis n, begangen sie das Verbrechen. Es gibt heute irgendeine Frage, ob ein Richter einen Geschworenen für Ursache entfernen kann, wenn sie versuchen, jury Nichtigkeitserklärung zu verwenden, und ob sie die sogar bestrafen können, die das Gesetz anwenden nicht können, wie zu einem Fall geschrieben.