Was ist Kaizen?

In der Geschäftsführung kaizen ist eine japanische Tradition, die jetzt international verwendet, durch jede Kultur zur besten Klage ihr eigenes betriebliches Umfeld geändert. Eine wörtliche Übersetzung von kaizen könnte „, durch Änderung gut zu werden sein“. An seinem grundlegendsten kaizen das Konzept von ist eins der Umstrukturierung und das Organisieren jedes Aspekts eines Systems, um es sicherzustellen bleibt an der Höchst-Leistungsfähigkeit.

Kaizen gegründet nach fünf Primärelementen:

Zusätzlich zu den Grundlagen existieren einige Grundregeln kaizen innen. Diese einschließen die Normung von da vielen Aspekten der Korporation en, wie möglich ist und alle Unwirtschaftlichkeit und die fünf Richtlinien für eine gute Umwelt entfernt:

Während viele westlichen Modelle, zum des Geschäftsproduktivitätblickes am Radikal zu erhöhen verschiebt, um drastische Änderungen und sofortige Verbesserungen zu verursachen, kaizen nimmt einen ununterbrochenen, Langzeitansatz zur Verbesserung. Wie mit Zen selbst, Ansichtgeschäftsproduktivität als fortwährend ausbreiten Prozess kaizen. Das Hauptgewicht ist folglich auf der Konstante, die nicht nur von irgendjemandes Relation zum Arbeitsplatz, aber von selbst als Person verbessert.

Dieses Hauptgewicht bildet die Firmen, die das kaizen verwenden zu nähern viel mehr orientiert an dem Wohl ihrer Angestellten, mit einer mehr „Leute-zentralen“ Ansicht durch Management. Anders als viele westlichen Führungstechniken die Angestellte als für maximale Leistungsfähigkeit geknirscht zu werden Zahlen, behandeln, kaizen nimmt die gegenüberliegende Aussicht und im Wesentlichen vorschlagen, dass ein glücklicher Angestellter ein produktiver Angestellter ist.

Kaizen gewesen in einigen japanischen und westlichen hauptsächlichfirmen nachgewiesenes wirkungsvolles, und viele großen Korporationen in Amerika und in Europa annehmen die vorbildliches – sogar Korporationen, welche für Jahre verwendeten kompromisslose westliche Ansätze wie Geschäftsprozesstechnik haben.