Was ist Kapazitäts-Planung?

Kapazitätsplanung ist jede mögliche Strategie, die verwendet, um die Menge von Produktion zu kennzeichnen erfordert, um die Nachfrage nach den Waren und den Dienstleistungen zufriedenzustellen, die durch ein Geschäft produziert. Die Idee ist, den Kauf der Betriebsmittel, die Wartung der Produktionsanlagen, die Einstellung der Arbeit und den abschließenden Ausgang zu balancieren, damit Verbraucher ein unveränderliches Versorgungsmaterial der Produkte haben, die sie wünschen. Gleichzeitig sucht Kapazitätsplanung auch, Profite zu erhöhen, indem sie nicht notwendigen Abfall, einschließlich die Überproduktion jedes möglichen guten oder Services beseitigt.

Der tatsächliche Prozess der Kapazitätsplanung schwankt ein wenig von einer Industrie zum folgenden. Während es die Faktoren gibt, die zu jeder Industrie einzigartig sind, die helfen, die Annäherung zur wirkungsvollen Planung zu formen, gibt es einige grundlegende Elemente, die neigen, in jeder möglicher Situation zuzutreffen. Viele von diesen mit.einbeziehen der Justage der Menge von Produktion jetzt basiert auf vorweggenommener Nachfrage für die Produkte, und in den bevorstehenden Produktionszeiträumen henden.

Eine einfache Formel für Kapazitätsplanung in den Herstellungssituationen mit.einbezieht nfache, die Zahl den Maschinen zu kennzeichnen, die im Produktionsprozeß, zusammen mit der Arbeit benutzt, die benötigt, um jene Maschinen zu betreiben. Dass Abbildung dann mit der Zahl Arbeitsverschiebungen multipliziert, denen die Anlage an eine kontinuierliche Basis laufen lässt. Z.B. wenn die Idee, die Kapazitätsplanung pro Tag festzustellen war, und die Anlage funktioniert rund um die Uhr using Achtstundenverschiebungen, die Zahl den verwendeten Arbeitsverschiebungen sein drei. Schließlich auswirken Faktoren wie die Anwendung der Rohstoffe und die Rate der Leistungsfähigkeit des Produktionsprozesses auch den Gesamtkapazitäts-Planungsprozeß t-.

Mit den meisten Versuchen an der Kapazitätsplanung, genommen verschiedene Ansätze, um die Leistungsfähigkeit des Produktionsprozesses zu maximieren. Eine Annäherung bekannt als die Bleistrategie. Dieses ist einfach der Prozess des Addierens von Kapazität, weil es Anzeigen gibt, die die Nachfrage innerhalb eines gegebenen Zeitrahmens erhöht. Die Idee hier ist, für die erhöhte Nachfrage vorzubereiten, indem sie Waren herstellt, die eingelagert werden und benutzt werden können, um die höhere Nachfrage zu befriedigen, während sie beginnt. Wenn die vorweggenommene Zunahme der Nachfrage verwirklichen nicht kann, gelassen das Geschäft mit einem hohen Warenbestand, der der Reihe nach herauf seine Betriebskosten fährt.

Eine andere Annäherung an Kapazitätsplanung bekannt als Sträflingstrategie. Hier ist die Idee, die erhöhte Nachfrage zu befriedigen, da sie auftritt und eher dann im Voraus vorbereitet für sie us. Dieses kann vollendet werden, indem man mehr Maschinen betreibt, oder die Herstellungsbemühung von fünf Tagen pro Woche zu an Samstagen und an Sonntagen außerdem funktionieren erweitert. Während die Möglichkeit der anfallenden großen Warenbestände, die nicht bewegen, verringert, gibt es die Wahrscheinlichkeit der Schlussen Kunden zur Konkurrenz, wenn die Produktion Nachfrage innerhalb einer fristgerechten Weise nicht erfüllen kann.

Die Gleichstrategie ist eine dritte Annäherung zur Kapazitätsplanung und gehalten manchmal für einen Kompromiß zwischen dem Sträfling und den Bleistrategien. Mit Gleichstrategie ist die Idee, die Kapazität Zuwachs- zu erhöhen, da die Nachfrage anfängt zu erhöhen. Wenn sie sehr sorgfältig behandelt, erlaubt diese Annäherung dem Lieferanten, vor der Nachfrage immer etwas zu bleiben und erfüllt Aufträge sofort. Gleichzeitig herabsetzt sie das Potenzial für das Ansammeln eines unnötigerweise großen Warenbestands ßen.