Was ist Kleinprofit?

Kleinprofit kann in den unterschiedlichen Arten verstanden werden, aber eine einfache Erklärung ist, dass es der Unterschied zwischen den Maßeinheiten ist, die vom Einzelhändler gekauft werden und den verkauften Maßeinheiten. Dieses ist eine sehr einfache Erklärung, und genau zu verstehen, wie eine Firma über Profite berichtet, wenn Profite erzielt werden, kann viel komplizierter sein. Was Kosten festsetzt, oder Unkosten und was das Geld festsetzt, das verdient wird, häufig vom spezifischen Einzelhändler abhängen, obwohl es einige Richtlinien gibt, denen die meisten Firmen folgen, besonders wenn sie Profiten jede mögliche Form der Steueragentur berichten.

Die Art des Kleinprofites beschrieben im ersten Satz dieses Artikels ist unzulänglich, wenn sie den Profit feststellt, den eine Firma wirklich erzielt. Dieses ist, weil Einzelhändler andere Unkosten haben, die außerhalb des Kaufs des Waren they’ll Verkaufs zu den Kunden existieren. Sie müssen besitzen oder Miete-Schaufenster, Elektrizität verbrauchen, Angestellte zahlen, Eigentum beibehalten und Eigentumverlust von den Situationen wie Diebstahl erklären. Während die it’s, die möglich sind, eine Richtung des groben Kleinprofites, gerade indem sie die Kosten der Einzelteile, zu erhalten subtrahierten von ihren Kosten an den Einzelhändler verkauften, die Abbildung das isn’t sehr sinnvoll, ohne diese anderen Unkosten zu berücksichtigen.

Eine kompliziertere Weise der Bewertung des Kleinprofites ist, totalnettoumsätze zu betrachten und alle weiteren Unkosten von ihnen dann zu subtrahieren. Hier sogar bedeutet Nettoumsätze etwas, das unterschiedlich ist als Gesamtverkäufe. Nettoumsätze erklären auch alle mögliche Einzelteile als zurückgegangen worden sind und das beschädigt und unverkäuflich sind, oder haven’t dennoch wieder verkauft. Diese Abbildung ist viel genauer und darstellt, was Geld wirklich gebildet wurde.

In einer Buchhaltung des Nettokleinprofites, geben ein Vergleich der spezifischen verkauften Einzelteile und alles Geld, das in Richtung zum Betrieb des Geschäfts beigetragen wird, eine zutreffende Richtung von, ob ein Speicher wirklich Geld verdient. Ein Profit wird nur erzielt, wenn Nettoumsätze Unkosten übersteigen - wenn sie don’t, dieses als einen Verlust anstelle von einem Profit gelten.

Tatsächlicher Recheneinzelhandelsverkauf kann viel schwieriger erhalten, weil Einzelhändler häufig Geld in den Einzelteilen investieren, die sie haven’t dennoch verkauft. Es kann eine Sache, zum von Kosten Einzelteilen von ihrem Verkaufspreis zu subtrahieren, aber manchmal Einzelteile don’t Verkaufsbrunnen sein oder wird unterhalb ihres ursprünglichen Verkaufspreises abgerechnet und ist ein Verlust, wenn es verkauft wird. Wenn Kleinvorrat doesn’t Bewegung schnell, Speicher using scharfe Diskonte und Abstände oben beenden kann, und obwohl diese Bewegung der Vorrat hilft, kann es möglicherweise keine Form des Profites verursachen.

Kleinprofit kann auch angesehen werden, während einer der Weiseneinzelhändler was zu tragen feststellen und wie man festsetzt, für Preis was sie tragen. Das Ziel ist immer, Profit zu erzielen, weil nur dann ein Einzelhändleraufenthalt im Geschäft kann. Intelligente Einzelhändler müssen feststellen, wie man Unkosten und Preiseinzelteile herabsetzt, um zu verkaufen, damit Profit maximiert wird. Zusätzlich zu diesem verwenden sie normalerweise Vergangenheitsprofite der Reports an, um Ziele für zukünftige Profitprozentsätze einzustellen, die sie erzielen möchten.