Was ist Kreditkarte-Anwendungs-Betrug?

Kreditkarteanwendungsbetrug ist eine Art Identitätsdiebstahl, der mit.einbezieht, ein Kreditkartekonto zu eröffnen in Namen einer anderen Person. Indem er ein Konto using gestohlene Informationen eröffnet, kann eine Einzelperson zahlreiche Probleme für das Opfer, einschließlich Schuld, negative Bonitätsbeurteilungen und sogar Bankrott verursachen. In den Vereinigten Staaten ist Identitätsdiebstahl eine Bundeshandlung. Einige Regierungsagentur- und Verbraucherschutzorganisationen entwickelt Strategien, um Opfern zu helfen und mögliche Opfer, Abkommen mit Kreditkarteanwendungsbetrug.

Eine allgemeine Methode des Beantragens ein Konto in einem anderen individual’s Namen mit.einbezieht nderen, KreditkarteBewerbungsformulare zu ergänzen mit nachgemachten Dokumenten oder indem sie gestohlene Informationen über eine andere Person verwendet. Gewöhnlich vortäuscht der Bewerber entweder er, zu sein jemand anderes, oder er oder sie verwenden seinen oder wirklichen Namen und falsche Kontaktinformationen. Der Bewerber konnte gestohlene Dokumente benutzen oder Kopien der victim’s persönlichen Information, wie Stromrechnungen oder andere Finanzberichte haben. Für US-Bürger ist-- eine Schlüsselinformation normalerweise die victim’s Sozialversicherungsnummer. Zuerst können die verletzten Parteien möglicherweise nicht sogar verwirklichen, was geschehen, weil sie nicht Gebührenzählungsaussagen empfangen. Eher verschickt die Korrespondenz normalerweise zur Adresse, die auf der ursprünglichen Anwendung spezifiziert.

Kreditkarteanwendungsbetrug kann viele negativen Konsequenzen für seine Opfer haben. Sobald eine gefälschte Anwendung anerkannt ist, kann jemand möglicherweise grenzenlose Gebühren using eine andere person’s Identität ansammeln. Diese betrügerischen Gebühren können zu sehr große Kreditkarteschuld und negative Kreditauskünfte führen. In einigen Fällen gemusst Opfer für, Bankrott wegen des Schadens zu archivieren erwägen, der durch Kreditkartebetrug erfolgt.

Jedermann kann ein mögliches Opfer des Kreditkarteanwendungsbetrugs sein. Leute, die nicht ihre persönliche Information schützen, können die höchstwahrscheinlichen Ziele für diese Art des Identitätsdiebstahles sein. Häufig sind ältere Menschen die Opfer des Betrugs und der Betrüge. Mögliche Gründe umfassen ihre mögliche Wahrscheinlichkeit, um Vertrauen von jemand zu sein, das um persönliche Information bittet. Sie konnten bereiter auch sein, auf freiwillige Telefonanrufe und -E-Mail-Nachricht zu reagieren.

Während es möglicherweise nicht möglich sein kann, Kreditkarteanwendungsbetrug zusammen zu verhindern, gibt es Schritte, die Leute unternehmen können, um ihre Wahrscheinlichkeit des Seins zu verringern Opfer. In den US sind Regierungsagenturen, wie die BundesUntersuchungsbehörde (FBI) und das Justizministerium, zusammen mit Verbraucherschutzbüros, wie der (BBB) Verbraucherschutzorganisation, gute Quellen des Rates für schützendes von der betrügerischen Kreditkartepraxis. Z.B. vorschlagen sie häufig ig, eine Kopie der one’s Kreditauskunft zu erhalten, um auf jeder misstrauischen Tätigkeit zu überprüfen. Eine andere Empfehlung ist, one’s Finanzdokumente sorgfältig zu schützen, und persönliche Information, heraus zu geben zu vermeiden, es sei denn es für absolut notwendig gehalten.