Was ist Land-Volkswirtschaft?

Landvolkswirtschaft ist eine Niederlassung des Volkswirtschaftfeldes, das auf den Gebrauch des Landes und die Rolle des Landes in der Volkswirtschaft konzentriert. Sie schneidet häufig mit Klimavolkswirtschaft, da Flächennutzungpolitik eine Auswirkung auf die Gesundheit der Umwelt hat und viele Handelsblattfokus der Volkswirtschaft auf den Klimaverzweigungen der Flächennutzung um die Welt landen. Fachleute in dieser Niederlassung der Volkswirtschaft arbeiten in einigen Plätzen, von Universitätsgelände zu öffentliche Einrichtungen.

Land selbst ist ein Hilfsmittel wie Arbeit oder ein ernstlich, besonders wenn das Land Ablagerungen der Naturresourcen wie Mineralien, Öl oder Bauholz beherbirgt. Es ist auch ein örtlich festgelegtes Hilfsmittel: die Menge des vorhandenen Landes auf Masse ist begrenzt, obgleich Bodenspekulation Situationen verursachen kann, in denen das Versorgungsmaterial des Landes die Nachfrage nicht befriedigen kann. Die Weise, in der Land benutzt, kann eine profunde Auswirkung auf eine lokale oder Volkswirtschaft haben, ob dieser Gebrauch städtisch oder landwirtschaftlich ist. Allgemeiner und privater Gebrauch des Landes und ihre manchmal kontroversen Notwendigkeiten sind auch vom Interesse an der Landvolkswirtschaft.

Eins der Felder des Fokus in der Landvolkswirtschaft ist die Verteilung des Landes. Als örtlich festgelegtes Hilfsmittel vorgeschrieben Grundstückswert durch seine Verwendbarkeit ne, und die Verteilung der Landbetriebsmittel kann spielen eine kritische Rolle in, wie Land behandelt. In verpackten Städte z.B. kann Land knapp und schwierig sein zu erreichen, und es hat einen entsprechend hohen Preis. In den landwirtschaftlichen Regionen jedoch kann Land sehr an verringerter Nachfrage billiges liegen. Oder, Nachfrage nach Land, das als Gehäuse benutzt werden kann, kann die Preise des Ackerlands aufblasen und es schwierig bilden, damit Landwirte Land für die Landwirtschaft des Gebrauches kaufen oder behalten.

Forscher in diesem Feld können Ausgaben wie Regierungserwerb des Landes, um Vorfahrtanforderungen für Fahrbahnen und Dienstprogramme gerecht zu werden und Flächennutzungpolitik betrachten, die das Kraftland, zum für große Ausdehnungen der Zeit unbesetzt und unbenutzt zu bleiben. Sie betrachten auch, wie Land rentabler gebildet werden kann und wie Grundstückswerte im Laufe der Zeit in Erwiderung auf eine Vielzahl von Faktoren einschließlich Marktdruck und die Entdeckung der Naturresourcen verschieben.

Die Studie der Landvolkswirtschaft häufig eingewickelt nah oben in der Politik, besonders Politik auf einer lokalen Skala en. Leistungsfähige Planungskommissionen und Vorhallen können sein, die Art der Flächennutzung in ihren Gemeinschaften zu drücken und Flächennutzungpolitik und die Volkswirtschaft des am Ort vorhandenen Landes auf Arten formen, die manchmal Wirtschaftswissenschaftler überraschen. Regionale und Nationalregierungen spielen auch eine Rolle in der Landvolkswirtschaft, indem sie Politik herstellen, die entworfen, um die Notwendigkeiten der Einzelpersonen gegen die Notwendigkeiten der Regierung und der Bevölkerung als Ganzes abzuwägen.