Was ist Lieferanten-Verhältnis-Management?

Lieferanten-Verhältnis-Management (SRM) ist im Allgemeinen eine Teilhaberschaftsannäherung zwischen einem Geschäft und seinen Schlüssellieferanten. Es arbeitet an ähnlichen Grundregeln zu den Executivkonto-Verwaltungsserviceen von einer Firma zu seinen Spitzenkunden. Eher, dass ein Geschäft, das einfach Produkte von anderen, ein gegenseitig vorteilhaftes Verhältnis kauft, zwischen Firmen aufgebaut und aufrechterhalten wird.

Aspekte dieses Geschäfts-Verhältnisses umfassen gewöhnlich viele formalen Unternehmenswerkzeuge wie Anträge für Anträge (RFPs) und Preisvermittlungen. Lieferanten erbringen kundengebundene Dienstleistungen für ihre SRM Partnerklienten wie umfangreiches Auftreten- und Produktwissen. Kunden in den Lieferanten-Verhältnis-Managementteilhaberschaften verständigen sich mit Lieferanten über Produkte, die sie benötigen, damit bestellenvorbereitungen für sie ausgearbeitet werden können. Sie nicht einfach vergeben Aufträge, aber sprechen gewöhnlich mit einem Kundensachbearbeiter, der nur die wichtigsten Kundenkonten behandelt.

In den meisten Industrien wird einem Schlüsselkundenbetreuer rentabelsten Klient der Firma berichtet. In vielen Fällen wird dieser Person auch der bewertete Lieferant gegeben und Verteiler erklärt, um zu überwachen. Diese Tätigkeit ist ein allgemeiner Bestandteil des Lieferanten-Verhältnis-Managements. Lieferanten in den Verhältnis-Managementteilhaberschaften mit ihren Klienten bestellen häufig ihre erforderlichen Versorgungsmaterialien von ihnen. Z.B. würde eine Büromöbelfirma mit einem Elektronikspeicher als Spitzenklienten wahrscheinlich sein, die neuen Computer zu kaufen, die er von diesem Geschäft benötigt, mit dem er ein Arbeitsverhältnis aufbaut.

Die Kunden und Lieferanten, die mit diesem vorteilhaften Arbeitsverhältnis normalerweise beschäftigt gewesen werden, begrenzen ihren Kontakt nicht auf Telefonanrufe oder -eMail, aber werden Repräsentantenbesuch persönlich mindestens bei Gelegenheit haben. In-Person Kontakt kann den erkannten Wert des Verhältnisses erhöhen, aber erhöht auch Profit, während er häufig mehr Verkäufe ergibt. Da Lieferanten-Verhältnis-Management über Gebäude und das Behalten dieser Geschäftsverbindung ist, möchten die meisten Leute einen Kundensachbearbeiter persönlich treffen. Gewöhnlich treffen der Manager des Kundensachbearbeiters sowie den Inhaber der Firma auch vertrauliches mit dem Lieferanten, mindestens gelegentlich.

Da SRM Teilnehmer an dem Aufbau der gegenseitig vorteilhaften Verhältnisse arbeiten, ist die Haltung zwischen beiden Teilnehmern normalerweise eine von gegenseitigem Respekt und von Anerkennung. Aufmerksamer, personifizierter Service und spezielle Geschenke sind einige der „Vergünstigungen“ dieser Art des Kundelieferant Verhältnisses. Die Leitung des Lieferanten-Verhältnisses nimmt Kommunikation, Planung, Implementierung, Wartung und folgt durch auf Verpflichtungen. Lieferanten-Verhältnis-Management hilft jedem Partner, Profite zu maximieren und jeder des anderen Geschäft durch Loyalität, Respekt und den besten möglichen Service zu wachsen.