Was ist M&A gebührende Sorgfalt?

Fusionen und Erwerb (M&A) gebührende Sorgfalt ist der Prozess der Untersuchung der Finanz-, zugelassenen, regelnden und Betriebsentwicklungsfähigkeit einer Firma vor dem Kaufen sie. Inhaber der Firma werden gebeten, Dokumente vorzulegen und müssen schriftliche Antworten zu den Fragebögen zur Verfügung zu stellen, um die buyer’s zufriedenzustellen eine passende Menge Sorgfalt ausüben, wenn sie eine Hauptverhandlung durchführen. Der M&A Sorgfaltaufkleber ist für komplizierte Unternehmensverhandlungen auf einer großen Skala gewöhnlich reserviert und die Untersuchung wird durch Sozietäten behandelt, aber das Grundprinzip hinter dem Prozess ist auf den Kauf jedes möglichen Geschäfts, unabhängig davon Größe anwendbar.

Im Unternehmenszusammenhang geschieht ein Erwerb, wenn eine Firma andere kauft. Die erworbene Firma entweder fährt fort, unter neuem Besitz zu funktionieren oder wird in den Käufer aufgesogen und hört auf zu existieren. In einer Fusion sind zwei Firmen damit einverstanden, Betriebe zu kombinieren, um ein völlig neues Unternehmen zu bilden. Die einzelnen Firmen hören auf zu existieren und eine neue Firma wird gegründet, um mit den kombinierten Anlagegütern vorwärts umzuziehen. M&A gebührende Sorgfalt kann die Produktion der Informationen von einer Partei im Falle eines Erwerbs oder von beiden Parteien im Falle einer Fusion erfordern.

Gebührende Sorgfalt ist eine gesetzliche Norm, die Kunden erfordert, Sorgfalt beim Teilnehmen auszuüben an den Verhandlungen. Diese Aufgabe von Sorgfalt setzt die Last auf den Kunden, um sicherzustellen, dass die Verhandlung gesetzmäßig finanziell durchführbar ist, vom genügenden Wert, und rechtsverbindlich. Unternehmenskunden müssen diesem Standard insbesondere entsprechen, weil die Offiziere und die Direktoren im Namen der verschiedenen Aktionäre fungieren, zu denen sie die zusätzliche Aufgabe der Maximierung des Wertes ihrer Investition haben. Wenn der Kunde die Verhandlung wegen des Betrugs oder irgendeiner anderen Art materielle Verdrehung ungültig erklären muss, schaut das Gericht zu, ob es eine angemessene Untersuchung in die Entwicklungsfähigkeit der Verhandlung durchführte, bevor es dem Kunden ein Rechtsmittel zugesteht.

M&A gebührende Sorgfalt wird von den Rechtsanwälten im Zeitraum zwischen die Abkommenansage geleitet und das Datum, die das Abkommen festgelegt wird zu schließen, das sein kann solange 18 Monate. Der Abkommen won’t Abschluss, es sei denn gebührende Sorgfalt zur Zufriedenheit aller Parteien abgeschlossen wird. Erwerb erfordert eine komplette Finanzuntersuchung. Der Verkäufer muss Dokumente, wie Finanzaufzeichnungen vorlegen, Hauptverträge und Unternehmensarchivierungen und beantwortet Fragen über eine große Auswahl der Angelegenheiten, einschließlich hervorragende Rechtsfragen, Regierung und regelnde Angelegenheiten und Aktionärinformationen.

Fusionen erfordern gewöhnlich den zusätzlichen Schritt des Leitens der organisatorischen gebührender Sorgfalt, um festzustellen, wenn die Kulturen der zwei Firmen kompatibel sind. Diese Art der Untersuchung wertet die Firma in Führung, Strategie, Kompetenzen, Struktur, Prozess und Arbeitsphilosophie ausgedrückt aus. M&A gebührende Sorgfalt hinsichtlich der organisatorischen Angelegenheiten versucht, eine neuere Realisierung zu verhindern, dass zwei Firmen solche unterschiedlichen Kulturen, die das Mischen sie dem Wert von einem Abbruch tun würde oder die andere haben.