Was ist Marginalanalyse?

Marginalanalyse ist ein Prozess, den die Suchvorgänge, um das Verhältnis zwischen dem zusätzlichen oder begrenzten Nutzen zu kennzeichnen vom Engagieren in einer spezifischen Tätigkeit und in den zusätzlichen Kosten empfingen, der mit dieser Tätigkeit sind. Das Ziel dieser Art der Analyse ist, eine Idee der Gesamt-Zufriedenheit zu erhalten, die von der Bemühung abgeleitet werden kann, bei Primär- und auch betrachten Nebenkosten mit dieser bestimmten Bemühung verbanden. Das Handeln bildet es so viel einfacher, damit Verbraucher von den verschiedenen Kaufwahlen vergleichen und gehört zu der, die die meiste Zufriedenheit bei wert die Kosten noch betrachtet werden liefert.

Verbraucher neigen, Marginalanalyse selbstverständlich zu verwenden beim Wählen zwischen zwei oder ähnlichere Produkte. Dieses wird getan, indem man Primärprofitiert von jedem Produkt kennzeichnet, dann wenn es irgendwelche anderen Aspekte der einzelnen Produkte, feststellt, gibt die irgendeinen zusätzlichen Nutzen oder Anreiz liefern würden. Z.B. kann ein Verbraucher zwei verschiedene Wäschereireinigungsmittel vergleichen, die zu von Kleidung effektiv säubern beides fähiges sind, und die Kosten für jedes Produkt zu finden ist ähnlich. Während beide Produkte diese Primärnotwendigkeit erfüllen und als angemessen in Kosten ausgedrückt gelten, geht der Verbraucher häufig mit dem Produkt, das den wünschenswertesten Geruch zur gewaschenen Kleidung, ein Sekundär- zur Verfügung stellt, oder ein begrenzt, fördern, das die Erwünschtheit dieser bestimmten Marke des Reinigungsmittels erhöht.

Dieser gleiche Prozess der Marginalanalyse wird verwendet, wenn ein Verbraucher zwischen zwei Gaststätten wählt. Während die zwei Gaststätten ähnliche entrées zu ähnlichen Preisen zur Verfügung stellen, hat eine Gaststätte ein Renommee für Umhüllung größere Teile. Ein Verbraucher, der sich nicht kümmert, Reste zu essen, kann die größeren Teile betrachten ein addierter oder begrenzter Nutzen, der mit wenig zu keinen Extrakosten erreicht werden kann. Resultierend aus dieser Übung der Marginalanalyse, genießt der Verbraucher Teil des entrée an der Gaststätte und nimmt das gegessen zu werden Resthaus, das Abend oder am nächsten Tag.

Schlüssel zum Prozess der Marginalanalyse versteht und wertet richtig die Änderungen in den Variablen aus, die das Resultat des Entscheidungsprozesses beeinflussen konnten. Z.B. kann das Wäschereireinigungsmittel, das vorher bevorzugt wurde, zurückgewiesen werden folgendes Mal, da der Verbraucher vom Geruch ermüdet hat. Auf ähnliche Art und Weise kann das Restaurant eine andere Gaststätte wählen, wenn es heraus wieder, infolge von der Tatsache isst, dass die andere Gaststätte eine breitere Strecke der seitlichen Teller mit dem gewünschten entrée. sich verschiebt in Verbrauchergeschmäcke anbietet, oder Änderungen in der Preiskalkulation Variablen sind, die beeinflussen können, welchen Primär- und Sekundärnutzen ein Verbraucher mit einer gegebenen Kaufwahl kennzeichnet, und bezüglich der consumer’s endgültigen Entscheidung unterscheiden.