Was ist Markt-Gefühl?

Marktgefühl bezieht sich den auf Glauben, den die Mehrheit einen Investoren über die Börse haben. Marktgefühl kann für großes Schwingen im Momentum des Kaufens und des Verkaufs von Aktien verantwortlich sein. Gefühl kann durch eine hohe Anzahl Faktoren beeinflußt werden.

In den meisten entwickelten Ländern werden Kapitalanteile auf einer Börse verkauft. Kapitalanteile beziehen sich kleine Stücke auf Firmen des Besitzes öffentlich. Für, für, Aktienpreise schwanken auf und ab, während sie, abhängig von, welchen Leute bereit sein, zu verkaufen den Vorrat - benannte Bitten - und welchen Leute bereit sein, zu kaufen den Vorrat - benannten das Angebot verkauft werden.

Ein Kapitalanteil in einer gegebenen Firma wird in Teil durch den erkannten Wert dieser Firma selbst festgestellt. Z.B. wenn eine Firma ein Tief Preis-zueinkommen Verhältnis hat, dieses bedeutet, dass der Preis eines einzelnen Kapitalanteils im Vergleich zu dem Geldbetrag verhältnismäßig niedrig ist, den die Firma erwirbt. Dieses könnte die Firma einen attraktiven Kauf für Investoren bilden und Aktienpreise können höher gefahren werden.

Der Preis von Aktien als Ganzes wird auch durch Marktgefühl gefahren. Wenn die überwiegende Mehrheit der Investoren glauben, dass die Wirtschaft gut, z.B., dann tut, ist das Marktgefühl positiv, da diese Investoren glauben, dass der Wert der Firmen fortfahren wird zu steigen.

Wenn, einerseits, Investoren glauben, dass ökonomische Mühe auf dem Horizont ist, dann denken diese Investoren wahrscheinlich, dass der Wert einer Firma fallen kann. Als solches kann die Börse als Ganzes unten gehen, während Investoren denken, dass der Preis jeder einzelnen Firma wahrscheinlich ist, sich zu verringern und ihre Aktien folglich auszuverkaufen oder Angebote zu einem niedrigeren Preis für einen gegebenen Vorrat zu unterbreiten.

Marktgefühl wird durch einige verschiedene Wörter beschrieben. Z.B. ist eine Hausse ein Markt, an den die überwiegende Mehrheit der Investoren glauben, dass Aktienpreise wahrscheinlich sind, zu steigen. Resultierend aus diesem positiven Gefühl können die Anteile der einzelnen Firmen oben gefahren werden und der Wert aller Aktien, die in der Börse gehandelt werden, kann ebenfalls steigen. Einerseits ist ein Baissemarkt ein Markt, an den Investoren glauben, dass Sachen wahrscheinlich sind, falsch zu gehen. Diese Art des negativen Gefühls kann Preise von Aktien unten fahren und kann die Börse als Ganzes veranlassen zu fallen.