Was ist Mikrotheorie?

Mikrotheorie ist ein Feld der ökonomischen Studie, die sich konzentriert auf, wie das Verhalten und die Entscheidungen einer Einzelperson das Angebot und die Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen beeinflussen. Für Mikrotheorie ist die Tätigkeiten der Einzelpersonen, die Haushalte und die Geschäfte, anders als die Studie der Makroökonomik entscheidend, die auf die nationalen und internationalen ökonomischen Tendenzen sich konzentriert. Trotz der Unterschiede zwischen den zwei Feldern jedoch neigt Mikroniveau und die Studie der Mikrotheorie gelten als die Basis der modernen Makroökonomik.

Mikrotheorie umfaßt einige fachkundige Untersuchungsbereiche. Angewandte Mikrotheorieschlüsselfelder sind Preistheorie und Arbeitsvolkswirtschaft. Während jeder dieser Unterbereiche auf verschiedenen Theorien und Werkzeugen beruht, fallen alle zurück zu der Theorie des Angebotes und der Nachfrage. Theoretisch sind alle Märkte tadellos konkurrierend, wenn dem Angebot und Nachfrage Preise fahren. Jedoch in der Praxis können Einzelpersonen und Gruppen das Angebot und die Nachfrage der Produkte und der Dienstleistungen direkt beeinflussen.

Überraschend einfache Fragen fallen in das Feld der Mikrotheorie. Zum Beispiel konnte ein Angestellter eine Erhöhung empfangen. Veranlaßt diese Erhöhung den Angestellten, ihre Arbeitsstunden zu erhöhen oder zu verringern? Nicht alle Angestellten treffen die gleiche Entscheidung und lassen diese Frage einen Fokus für Mikrotheorie studieren, die annimmt, dass alle Entscheidungen rational sein müssen.

Ein anderer Schlüsselbereich der Mikrotheorie ist die Studie des Marktausfalls. Marktausfall ist nicht die Annahme, dass ein Markt das Arbeiten aufgehört hat; stattdessen ist es eine Situation, in der ein Markt wirkungslos ist, ob in organisierender Produktion oder in den Zuweisungwaren und -dienstleistungen, normalerweise einem extremen Punkt. Diese Marktausfälle können wegen der Monopole, ein Mangel auftreten an der Information entweder für Kunden oder Verkäufer und andere Ausgaben.

Kosten sind auch eine größte Sorge in der Mikrotheorie. Wenn schwierig, in der Makroökonomik, Kosten kann zu messen in der Mikrotheorie offenbar demonstriert werden: eine Einzelperson kann auf spezifische Gelegenheiten zeigen, die nicht erreichbar werden, während sie ihre Betriebsmittel für andere Zwecke benutzen. Zum Beispiel kann ein Angestellter sich entscheiden müssen, eine Kategorie zu nehmen, die ihre Wahrscheinlichkeiten für Förderung über dem Nehmen Ferien verbessert.