Was ist Nachfrageinflation?

Es kann zu viel einer guten Sache wirklich geben, wenn es zum Wirtschaftswachstum kommt und das Konzept der Nachfrageinflation das erhärtet. Nachfrageinflation erklärt warum bestimmte Einzelteile oder Service-Aufstieg im Preis, selbst wenn sie scheinen, im reichlichen Versorgungsmaterial zu sein. Eine dröhnende Wirtschaft bedeutet, dass Fabriken mehr Arbeitskräfte einstellen und jene Arbeitskräfte mehr Produkte produzieren. Jedoch erwerben diese zusätzlichen Angestellten auch mehr Geld und möchten dieses Geld für Produkte ausgeben, die, sie fähiges möglicherweise nicht haben können zu leisten während Arbeitslose oder Unterbeschäftigte. Weil die Nachfrage nach diesen Produkten steigt, aber das Versorgungsmaterial nicht erhöht werden kann schnell genug, um es zu treffen, steigt der Preis der Produkte häufig. Dieser Preisaufstieg während der scheinbar starken ökonomischen Zeiten genannt Nachfrageinflation durch die, die dem Keynesian Volkswirtschaftmodell zuschreiben.

Nachfrageinflation beschrieben häufig durch viele Quellen als „zu viel Geld, das zu wenig Waren,“ jagt, das eine sehr passende Beschreibung der Situation ist. Wenn Arbeitslosenquoten niedrig sind, das normalerweise als positiver Schritt für die Wirtschaft einer Nation gesehen, erhöht das Anzahl Personeneneinkommengeld. Diese Arbeitskräfte sind häufig für das Produzieren der Verbrauchsgüter in der hohen Nachfrage, wie populären Spielwaren oder elektronische Geräte oder verarbeitete Nahrungsmittel verantwortlich. Ironisch sind die Arbeitskräfte, die kämpfen, um Nachfrage nach ihren eigenen Produkten zu befriedigen, auch Verbraucher, die höhere Nachfragen nach anderen Waren und Dienstleistungen verursachen. Obwohl das Versorgungsmaterial eines Produktes wie überhaupt so hoch sein kann, verursacht die erhöhte Nachfrage nach ihr durch eine größere Lache der Arbeitskräfte Nachfrageinflation.

Glücklicherweise für Verbraucher, sind die Effekte der Nachfrageinflation im Allgemeinen kurzfristig. Einmal stirbt Nachfrage nach einem populären Spielzeug unten nach einer Ferienzeit, z.B. hat die Firma Zeit, das Versorgungsmaterial zu ergänzen und der Preis für dieses Spielzeug kommt im Allgemeinen unten. Wenn die Arbeitslosenquote steigt, dann nach einem Produkt verlangen kann fallen, weil wenige Verbraucher jetzt leisten können, es zu kaufen. Während der Zeiten der Nachfrageinflation, ist Gesamtversorgung selten niedrig, gerade nicht imstande, mit der volkswirtschaftlichen Gesamtnachfrage Schritt zu halten, die durch mehr Ausgabe durch beschäftigte Arbeitskräfte verursacht.

Nachfrageinflation gesehen häufig als die Kehrseite von Kosten-ziehen Inflation, die höhere Preise wegen einer Zunahme der Kosten der Rohstoffe oder der Arbeit verursacht. Da die Produktionskosten der Waren nicht im Allgemeinen ein Faktor in der Nachfrageinflation sind, justiert die Wirtschaft normalerweise schnell, nachdem die Spitze in der Verbrauchernachfrage beendet. Die Bedingungen, die verursachen, Kosten-ziehen Inflation einerseits letzten Mai für Monate oder sogar Jahre, wenn die Arbeit oder die Materialpunkte nicht erfolgreich angesprochen. Nachfrageinflation ist ein Problem, das viele der Weltwirtschaften nicht kümmern zu machen, da es nur auftritt, wenn das Bruttosozialprodukt (GNP) steigt und die Beschäftigungsquote fällt.